19 kostenlose oder günstige Hobbies

Hobbies sind wichtig um Freizeit sinnvoll, das heißt: erholsam und unterhaltsam, zu verbringen. Wenn man Schwierigkeiten damit hat, seine freie Zeit mit Inhalten zu füllen, langweilt man sich schnell, vertrödelt Zeit und ist unzufrieden.

Mir ging es so als ich mit dem Berufsbeginn nach dem Studium wieder einen geregelten Arbeitstag mit nur 8 Stunden Arbeit (und Wochenende!) hatte. In der ersten Zeit hatte ich wirklich Probleme, etwas zu tun, was nicht mit der Arbeit zusammen hing. Hobbies haben mir sehr dabei geholfen.

Gerade wenn man erst mal ganz gut verdient, ist im Prinzip alles vorstellbar. Wenn man aber etwas aufs Geld achten möchte, wird es kniffelig: Jede Woche ins Kino zu gehen? – Keine gute Idee.

Daher habe ich einmal gesammelt, was mir an kostenlosen und günstigen Hobbies so einfiel. Ich bin jetzt auf 19 Stück gekommen, aber vielleicht kannst Du die Liste noch ergänzen?

Hobbies für Draußen

Ich finde es perfekt, meine Freizeit draußen zu verbringen, da ich auf der Arbeit fast immer drinnen bin. Außerdem bewegt man sich draußen meistens mehr als drinnen. Auch wenn hier im Norden das Wetter oft nicht sehr einladend ist, habe ich es bisher nie bereut, mich dennoch nach draußen gequält zu haben.

Die folgenden neun Hobbies kannst Du wunderbar draußen ausüben.

1. Gartenarbeit

Ein paar Gemüsesamen oder Setzlinge und eine kleine Schaufel. Damit kann man schon anfangen und sich sein eigenes Gemüse heranziehen. Je nach Größe des Gartens kann man mehrere Beete anlegen oder auch nur einen kleinen Blumenkasten auf dem Balkon haben.

Am Anfang kostet dieses Hobby vielleicht nur 10€ und man erhält später gutes unbehandeltes Gemüse oder Obst.

Wir haben im Garten Hochbeete aus Komposten angelegt. Kostenpunkt für 2qm Hochbeet: 50€. Vorteil: höherer Ertrag und Arbeiten in Stehhöhe.

2. Joggen

Ja auch Sport kann ein Hobby sein. Sport ist gesund und setzt Glückshormone frei. Wenn man nicht gerade zum Profi-Läufer wird, bleibt Joggen auch ein günstiges Hobby:

Einmal ein gutes Paar Schuhe* für knapp 100€ und schon kann es losgehen. Je nach dem, wieviel Du läufst, solltest Du die Schuhe regelmäßig erneuern, da die Dämpfung der Sohlen nachlässt. Aber auch wenn man sich jährlich neue Schuhe kauft, bleibt Joggen ein günstiges und gesundes Hobbies.

3. Body Weight Exercises

Kraft-Übungen mit dem eigenen Gewicht (englisch: Body Weight Exercises [BWE]) sind einfach toll. Man kann sie fast ohne Equipment durchführen, sie lassen sich beliebig variieren und sind für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet.

Der Vorteil gegenüber dem Besuch im Fitnessstudio ist neben den Kosten auch, dass man Muskelgruppen nicht in Isolation trainiert sondern in Kombination mit Muskeln im ganzen Körper. Das führt zu einem gesunden und starken Körper.

Benötigtes Equipment: Sportschuhe (~ 100€), aber die hast Du ja vielleicht schon vom Joggen.

BWE kann man gut auf Spielplätzen machen, da es dort Gerüste für Klimmzüge etc gibt, aber auch Sportplätze eignen sich hervorragend. Im Internet gibt es unzählige gute und kostenlose Seiten mit Beschreibungen von BWE-Übungen (z.B. fitforfun.de).

4. Schwimmen

Schwimmen ist ebenfalls günstig und sehr gut für den gesamten Bewegungsaparat. Neben Badeklamotten und einer guten Schwimmbrille* (~20€) braucht es nicht viel, um in einem See, Fluss oder im Meer schwimmen zu gehen.

Wenn es zu kalt wird, kann man natürlich auch in die Schwimmhalle gehen, auch das ist mit etwa 4€ pro Besuch noch im Rahmen.

5. Inline Skaten

Bei gutem Wetter macht Inline skaten riesigen Spaß. Im Prinzip benötigt man wieder nur die Schuhe. Gute Inline Skates* gibt liegen auch etwa bei 50-100€, halten aber auch jahrelang.

Gerade für Anfänger empfiehlt es sich, Schoner für die Knie und Handgelenke (und Ellenbogen) anzuziehen. Ein Helm (Fahrradhelm*, ~50€) ist aus meiner Sicht ohnehin Pflicht und kostet auch kein Vermögen.

6. Spazieren gehen

Wem Inline Skaten zu wacklig ist, der kann seine Zeit auch gut mit dem Spazieren gehen verbringen. Ich mache das gerne, da man die Umgebung einfach viel intensiver wahrnimmt als mit Rad, Inline Skates oder Auto und man im Prinzip kein Equipment benötigt.

An das Wetter angepasste Kleidung ist eigentlich schon alles.

7. Wandern

Wer es sportlicher mag, der wandert. Festes Schuhwerk, ein bequemer Rucksack und nach belieben auch noch Wanderstöcke sind im Prinzip alles, was man für eine Tageswanderung benötigt.

8. Rad fahren

Rad fahren bringt Spaß und schont Gelenke und die Umwelt. Wenn Du eh ein Fahrrad hast, benötigst Du erst mal nicht viel mehr.

Je nach dem, wie groß Deine Radtouren werden, kann sich die Investition in Satteltaschen* und das ein oder andere Zubehör (Werkzeug, Schuhe) aber lohnen.

Helm nicht vergessen!

9. Zelten

Zelten bedeutet, den ganzen Tag an der frischen Luft zu verbringen und dem Alltag zu entkommen. Eine Nacht auf einem Zeltplatz ist meistens deutlich günstiger als die Übernachtung in einer Herberge oder einem Hotel. In einigen Ländern ist auch wildes Campen erlaubt.

Einfache Zelte* gibt es schon für unter 100€ und auch Isomatten und Schlafsäcke kosten kein Vermögen.

Dieses Hobby lässt sich übrigens wunderbar mit Radfahren oder Wandern kombinieren. Dann aber aufs Gewicht und Packmaß des Equipments achten!

Hobbies für Drinnen

Manchmal ist es draußen einfach zu ungemütlich. Aber gerade dann bringen die folgenden acht Hobbies drinnen noch viel mehr Spaß.

10. Kochen

Kochen zu lernen und seine Fähigkeiten in Eigenregie zu perfektionieren macht nicht nur Spaß sondern führt auch zu leckerem, abwechslungsreichen und gesunden Essen.

Speisen selbst zuzubereiten und auf Fertigprodukte zu verzichten kann Deine Ausgaben für Ernährung erheblich senken und macht das Kochen somit zu einem günstigen Hobby.

11. Stricken, Nähen, Häkeln

Etwas Wollen, Stoff oder Garn, ein paar Nadeln und viel Zeit. Mehr braucht es nicht um individuelle und persönliche Kleidungsstücke zu kreieren.

Wenn man Spaß daran hat, wird man mit einiger Zeit sehr hübsche Klamotten hervorbringen, die günstig und qualitativ hochwertig sind. Damit spart man beim Klamottenkauf und hat auch gleich Weihnachtsgeschenke.

12. Sprachen lernen

Eine neue Sprache zu erlernen ist eine Herausforderung, die Spaß bringen kann. Darüber hinaus tut man etwas für sein Humankapital und kann im nächsten Urlaub mit seinem Wissen glänzen.

In Zeiten des Internets gibt es viele kostenlose Quellen für Lernmaterial, die dieses Hobby zu einem günstigen Vergnügen machen.

13. Investieren lernen

Ein Hobby, das in diesem Blog nicht fehlen darf.

Spaß daran zu entwickeln, wirtschaftliche und finanzielle Zusammenhänge zu verstehen und die Angst vor Geld und Investitionen zu verlieren, kostet nicht nur nichts, sondern kann sich langfristig auszahlen.

14. Lesen

Lesen geht immer. Neben unzähligen kostenlosen eBooks im Internet gibt es mit kindle unlimited* die Möglichkeit, für eine Monatsbeitrag von 9,99€ bestimmte eBooks nach belieben auszuleihen. Wenn man es viel nutzt, ein unschlagbares Angebot.

15. Programmieren

Ein nahe liegendes Hobby für einen Informatiker. Aber auch jedem anderen kann ich nur empfehlen, einmal programmieren zu lernen.

Wer einen Computer hat, kriegt den Rest kostenlos. Programmieren zu lernen hilft dabei, abstrakt zu denken und bietet viel Raum diese Fähigkeit auszubauen. Darüber hinaus erlernt man eine Fähigkeit, die auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt ist und mit der man aus dem Nichts Produkte erschaffen kann.

16. Schreiben

Schreiben, ob in Büchern oder Blogs, ist ein prima Zeitvertreib. Es macht Spaß, fördert die Kreativität und hilft dabei, sich intensiv mit einem Thema zu  beschäftigen.

Dieser Blog soll natürlich finanzielles Wissen vermitteln, aber er hilft mir auch sehr dabei, mich stetig finanziell weiterzubilden und das bringt mir Spaß.

Aber natürlich kann es auch ein Roman oder etwas ganz anderes sein. Auch dieses Hobby kostet fast nichts oder kann sogar zu einer neuen Einkommensquelle heranwachsen.

17. Schach oder Karten spielen

Spiele zu spielen kostet ebenfalls kein Geld und kann Spaß bringen. Der Vorteil an Schach oder Kartenspielen ist, dass man sie auch gut alleine bzw. gegen einen Computer oder über das Internet mit Fremden spielen kann. Damit lässt sich dieses Hobby jederzeit ausführen.

Schach ist ohnehin ein sehr spannendes Hobby, da es unzählige Strategien gibt und das Spiel nicht so schnell langweilig wird.

Gutes tun

Die letzten beiden Hobbies auf meiner Liste möchte ich unter dem Stichwort „Gutes tun“ zusammenfassen. Das kann ebenfalls viel Spaß bringen, kostet nur wenig und hat unzählige Vorteile.

18. Ehrenamt

Hilfsorganisation wie der ASB, die DLRG oder auch freiwillige Feuerwehren suchen immer Menschen, die bereit dazu sind, ihre Freizeit für das Gemeinwohl einzusetzen.

Wer sich aktiv ehrenamtlich engagiert, muss sich um zu viel Freizeit keine Gedanken mehr machen. Der Vorteil: man tut etwas Gutes, lernt neue Leute kennen und erlernt vielleicht noch die eine oder andere Fähigkeit.

Darüber hinaus macht sich ehrenamtliches Engagement auch im Lebenslauf gut.

19. Tieren hüten

Die Tierheime sind voll mit Tieren, um die sich jemand kümmern muss. Häufig kann man hier schon helfen, indem man z.B. einen oder mehrere Hunde abholt und mit ihnen Gassi geht.

Das kostet ebenfalls nichts aber erhöht die Lebensqualität der Tiere ungemein.

Fazit

Wenn man die Augen offen hält, gibt es unzählige Hobbies die nichts oder nicht viel kosten und die ein sinnvoller Zeitvertreib sind.

Welche Hobbies fehlen noch in dieser Liste?

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, teile ihn auf Facebook und Twitter und hilf mir dabei, noch mehr Menschen mit meinen Inhalten zu erreichen. Danke! 🙂

5 Gedanken zu „19 kostenlose oder günstige Hobbies

  1. Hallo Finanzfisch,
    Gute Sammlung und gleichzeitig der Beweis dafür, dass Hobbies und Freizeitbeschäftigung nicht notwendigerweise im Widerspruch zu einem sparsamen/frugalen Lebensstil stehen.
    Ich denke, dass es auch wichtig ist das ab dem Zeitpunkt des Erreichens finanzieller Freiheit zu beachten. Es wäre nämlich gefährlich, die möglicherweise dann umfangreicher verfügbare Freizeit in teure Hobbies (Yacht, Sportwagen, you name it 😉 zu verwenden und so die eben erst errungene finanzielle Freiheit zu verspielen!
    Viele Grüße,
    FF

    • Hallo finanziellefreiheit,
      Ja das stimmt natürlich. Wenn man plant, sein Leben später grundlegend zu ändern und ganz anderes Kosten zu haben, muss man das notwendige Budget auch ganz anders kalkulieren.

      Aber man macht ja seine Hobbies, weil sie einem Spaß bringen. Wieso sollte man also etwas daran ändern?

      Viele Grüße
      der Finanzfisch

  2. Hi,
    danke für die Liste. Allerdings stellt sich mir die Frage: Ich soll mir also etwas neues als Hobby suchen, weil meine momentanen Hobbys (zu) teuer sind und ich somit weniger Geld sparen kann bzw. zu viel Geld für meine Hobbys ausgebe?

    Ich gehe lieber mit meiner (zu teuren) Kamera raus fotografieren. Oder höre mit meiner (viel zu teuren) Hifi-Anlage gute Musik. Oder verfahre teuren Sprit mit meinem Motorrad.

    Des Sparens wegen, würde ich keine Hobbys aufgeben oder mir neue kostengünstigere suchen.

    Ich habe ein teures Hobby aufgegeben. Ich würde auch wegen des teuren Preises nicht wieder anfangen, aber aufgehört habe ich damit, weil es mir keinen Spaß mehr gemacht hat. Nicht wegen des Geldes.

    • Hi Gurki,
      das muss jeder für sich selbst entscheiden. Hobbys wie Fotografieren und Musik hören sind initial sicher teuer, aber heutzutage sind die laufenden Kosten dank Digitalfotografie ja sehr gering, solange man nicht ständig neues Zubehör kauft.

      Ob man ein Hobby aufgibt, weil es teuer ist, hängt von den Prioritäten ab. Wenn einem das Hobby das Geld wert ist und man es sich leisten kann, sollte man es natürlich nicht aufgeben. Wer aber gerne etwas mehr sparen möchte, der findet vielleicht ein ebenso gutes aber günstigeres Hobby und muss trotz höherer Sparquote auf nichts verzichten.

      Wenn Deine aktuellen Hobbys für Deine Zeile zu teuer sind, dann solltest Du sie sicherlich überdenken, wenn aber alles passt, ist doch alles gut. Es ist gut, sich etwas Luxus zu gönnen, solange es für einen selbst passt.

      Viele Grüße
      der Finanzfisch

Kommentar verfassen