Mein persönliches Immobilien-Fazit

Nachdem ich dir nun sowohl Vor- als auch Nachteile eines Eigenheims und die Vor- und Nachteile eines Immobilien-Investments beschrieben habe, komme ich nun zu meinem Fazit.

Übersicht aller Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile
Eigenheim
  1. Individuelle Gestaltbarkeit
  2. Mehr Luxus
  3. Keine Mieterhöhungen
  4. Sichere Unterkunft
  5. Emotionale Sicherheit
  6. Der Zwangsspareffekt
  1. Größe
  2. Preis
  3. Lage
  4. Verschuldung
  5. Liquidität
  6. Immobilität
Immobilien-Investment
  1. Unabhängigkeit von Banken und Finanzdienstleistern
  2. Physisches Anlageobjekt
  3. Sparraten werden von anderen bezahlt
  4. Hoher Hebel durch Kreditfinanzierung
  5. Monatlicher Cashflow
  6. Steuern sparen
  1. Kosten & Preis
  2. Klumpenrisiko
  3. Hebel durch Kreditfinanzierung
  4. viel Wissen erforderlich
  5. Verwaltungsaufwand
  6. Liquidität

Mein Fazit zum Thema Eigenheim

Für mich kommt ein Eigenheim nicht in Frage. Die Vorteile, die ich zum Thema Eigenheim finden konnte sind allesamt eher subjektiv oder nur unter emotionalen Aspekten gültig.

Für mich ist beispielsweise der höhere Luxus und die bessere Ausstattung in einem Eigenheim eher nachteilig, da dadurch die Ausgaben stark ansteigen und ich weniger sparen und investieren kann.

Aus meiner Sicht ist ein Eigenheim auch kein Investment, da die Renditeerwartungen hier extrem gering sind. Zu diesem Fazit kommt auch Gerd Kommer in seinem empfehlenswerten Buch “Kaufen oder Mieten?: Wie Sie für sich die richtige Entscheidung treffen*”.

Wenn man es schafft, sich selbst zum Sparen und Investieren zu motivieren und regelmäßig die Differenz zwischen Miete und einer hypothetischen Eigenheim-Rate zurücklegt und in ETFs investiert, kann man im Alter sogar deutlich besser da stehen, als vergleichbare Eigenheimbesitzer.

Darüber hinaus bin ich noch nicht bereit, meine Mobilität durch ein Eigenheim aufzugeben, da ich die Zukunft dafür nicht gut genug vorhersagen kann.

Mein Fazit zum Thema Immobilien-Investment

Das kann ich mir schon eher vorstellen. Ein altes, vergleichsweise günstiges Mehrfamilienhaus mit sechs bis acht Wohnungen hätte durchaus einen gewissen Reiz.

Bislang halten mich das notwendige Eigenkapital und vor allem das notwendige Wissen davon ab, ein solches Investment zu tätigen.

Darüber hinaus sind viele der genannten Vorteile für mich nicht relevant. Dass es sich bei einem Haus um ein physisches Anlageobjekt handelt und dass es später unabhängig von der Bank ist, ist für mich egal. Ich mag Aktien und ETFs mindestens genau so gerne.

Die Möglichkeit eines monatlichen Cashflows finde ich allerdings sehr reizvoll. Auf Grund der steuerlichen Vorteile kann sich ein solches Investment durchaus lohnen.

Wenn man die Immobilie langfristig hält und von den Mieten profitieren will, reduziert sich der Einfluss der Kaufnebenkosten. Auch die Preisschwankungen kann man dann vernachlässigen solange es genug Mieter gibt.

Nicht vernachlässigen kann man hingegen den Verwaltungsaufwand. Zwar investiere ich einen großen Teil meiner Freizeit in finanzielle Bildung und beschäftige mich mit der Auswahl von Aktien. Diesen Aufwand kann ich allerdings frei planen und reduzieren, wenn ich es will. Wenn der Mieter hingegen um 6:00 Uhr morgens anruft, weil die Heizung nicht geht, macht das keinen Spaß.

Fazit vom Fazit

Insgesamt stehe ich Immobilien eher kritisch gegenüber. Ein Eigenheim lehne ich aus heutiger Sicht kategorisch ab. Immobilien-Investments könnten für mich in Zukunft durchaus eine Rolle spielen. Jedoch dann nur zusätzlich zu Aktien und ETFs und nicht ausschließlich.

Mit einer Immobilie, egal ob Eigenheim oder Mehrfamilienhaus, hat man immer ein Klumpenrisiko und ein Liquiditätsproblem. Diesen Risiken möchte ich mich nicht vorschnell hingeben.

Aus jetziger Sicht ist der Kapitalmarkt für mich die bessere Wahl.

Was möchtest Du zum Thema Immobilien wissen?

In Zukunft werde ich immer mal wieder über Themen im Bereich Immobilien schreiben, da mich das Gebiet interessiert und ich es für wichtig halte, auch diese Asset-Klasse nicht aus dem Auge zu verlieren.

Daher meine Frage: Welches Thema im Bereich Immobilien interessiert dich brennend?

Kommentar verfassen