Das Ultimatum-Spiel und seine Bedeutung für unseren Umgang mit Geld

Menschen sind schon echt komplexe und seltsame Wesen. Und gerade wenn es um Geld geht, verhalten wir uns schnell alles andere als rational. Diese Tatsache wird durch das Ultimatum-Spiel verdeutlicht.

Was ist das Ultimatum-Spiel?

Das Ultimatum-Spiel ist ein Experiment aus dem Bereich der Spieltheorie, das zeigt, dass Menschen sich insbesondere dann nicht rational und ökonomisch verhalten, wenn sie sich unfair behandelt fühlen.

Weiterlesen

P2P-Kredite: Twino – Die dritte Plattform im Bunde

Jetzt hat es mich voll erwischt! Nach Bondora* und Mintos* ist Twino nun die dritte Plattform für P2P-Kredite über die ich investiere.

Twino ist, wie Mintos und Bondora, eine P2P-Kredit-Plattform auf der man als Investor ohne Gebühren in Kredite investieren kann. Über meine Mintos-Erfahrungen habe ich bereits berichtet. Und auch zu Bondora habe ich schon etwas geschrieben.

Wie bei Mintos gibt es eine Buyback-Garantie für einige Kredite und man kann über eine Auto Invest Funktion mit minimalem Zeitaufwand investieren. Das Mindestinvestment beträgt hier ebenfalls 10€ pro Kredit.

Weiterlesen

Blinkist: Meine morgendliche Dosis Horizonterweiterung

Kennst Du schon Blinkist*? Wenn nicht: Unbedingt ansehen!

Blinkist ist für mich eine sehr einfache, schnelle und insgesamt kostengünstige Möglichkeit, um Wissen aus neuen Bereichen in einer kompakten Form aufzunehmen.

Was ist Blinkist?

Das Prinzip ist dabei denkbar einfach: Sachbücher aus allen möglichen Bereichen wie Persönlichkeitsentwicklung, Startup, Unternehmensentwicklung, Projektmanagement, Gesundheit, Marketing und so weiter werden von Blinkist zusammengefasst und auf ihre Kerninformationen reduziert. Dadurch ist es möglich, die wichtigsten Botschaften eines Buches in 10 bis 15 Minuten aufzunehmen. Weiterlesen

22 Tipps zum Geld sparen im Alltag

Heute gibt es 22 Tipps, mit denen Du im Alltag ganz einfach und ohne großen Verzicht Geld sparen kannst. Natürlich gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, aber das hier sind meine Favoriten. 😉

Fangen wir an mit den ersten drei Tipps zum Thema Fortbewegung. Vielleicht weißt Du es bereits: Früher hatte ich mal ein Auto zur eigenen Verfügung. Ich bin jeden Tag und fast jede Strecke damit gefahren. Heute besitze ich nur noch eine Carsharing-Mitgliedschaft und obwohl sich an den Rahmenbedingungen nichts geändert hat, fahre ich nur noch 2-3 mal im Jahr mit dem Auto. Eben dann, wenn es wirklich notwendig ist.

Weiterlesen

Buy, Hold oder Sell? Eine Entscheidungshilfe

Als aktiver Anleger hat man es echt nicht leicht. Erst bewertet man ein Unternehmen Stunden lang, um sich dann schließlich voller Überzeugung ein paar Aktien ins Depot zu legen.

Doch was dann? Hatte man vorher die Wahl zwischen „kaufen“ oder „nichts tun“, so kann man plötzlich wählen zwischen: „nichts tun“, „verkaufen“ oder „noch mehr kaufen“.

Da stellt sich doch die Frage: Wann sollte ich mich wie verhalten? Buy, Hold oder Sell? Als Buy-and-Hold-Anleger ist es meistens nicht „Sell“. Aber dazu gleich mehr.

Weiterlesen

Mintos Report Juli 2016

Es läuft! Bei Mintos* habe ich jetzt meine Grenze von 1000€ ebenfalls erreicht. In den nächsten Monaten werde ich also kein neues Geld an Mintos überweisen sondern erst mal die Füße still halten oder eine andere Plattform (z.B. Twino) ausprobieren.

Erkenntnisse aus dem letzten Monat

Nach wie vor bin ich sehr zufrieden mit Mintos und lasse daher den Auto Invest weiter laufen. Im vergangenen Monat musste ich jedoch eine Anpassung vornehmen, da es nicht mehr genug Kredite für meine Kriterien gab.

Weiterlesen

Wie Warren Buffett Ausgaben bewertet

Jeder Mensch muss dann und wann Geld ausgeben. Sei es für Fixkosten oder für einen gewissen Luxus. Auch ein Warren Buffett bleibt davon natürlich nicht verschont.

Interessant ist aber die Art und Weise, in der er Ausgaben bewertet. Und darauf möchte ich in diesem Artikel eingehen.

Ich höre gerade seine Biographie „Warren Buffett – Das Leben ist wie ein Schneeball*“ bei Audible. Ein ziemlicher Klopper. Über 45 Stunden. Obwohl ich das Hörbuch teilweise sehr langatmig finde, versteckt sich doch die ein oder andere Weisheit darin und ich konnte bisher (ca. 4/5 habe ich durch) noch einige Lektionen mitnehmen. Die  Erkenntnis, wie Buffett Ausgaben beurteilt, ist eine davon.

Weiterlesen

Meine Meinung zu „Reicher als die XXXXXXX“ von Alex Fischer

WieRADG-Front-Cover-722x1024 so ziemlich jeder Finanzblogger und jede Finanzbloggerin der/die was auf sich hält, war auch ich neugierig genug um mit das Buch „Reicher als die XXXXXXX“ von Alex Fischer zu bestellen.

Ich kannte zuvor bereits einige andere Angebote von Alex wie den Immobilien Investor Masterkurs und seinen Podcast und finde diese kostenlosen Angebote echt super. Und so habe ich natürlich auch im Vorfeld von dem Buch erfahren und mit Spannung auf die Veröffentlichung gewartet.

Weiterlesen

Sparquote Juni 2016

Und schon wieder ist ein Monat rum und deshalb gibt es von mir ein Update zu meiner Sparquote im Juni 2016.

Wie ich bereits im letzten Monat angekündigt habe, ist meine Sparquote in diesem Monat etwas zurückgegangen, da ich im Mai von positiven Sondereffekten (Steuerrückzahlung) profitiert habe.

Aber ich habe es immerhin geschafft, 67,30% meines Nettoeinkommens für den langfristigen Vermögensaufbau zurück zu legen. Darüber hinaus habe ich 11,06% für kurzfristige Ausgaben wie Urlaub und sonstigen Konsum abgezweigt. Macht in der Summe 78,36%. Eine schöne Zahl.

Weiterlesen