Kryptowährungen kaufen: Fünf Plattformen, die sich ideal eignen

Der Krypto-Boom der letzten Monate treibt immer mehr Anleger in den Kryptomarkt. Zwar eignen sich die digitalen Währungen noch nicht im Alleingang für den langfristigen Vermögensaufbau.

Dennoch gibt es mitunter gute Gründe, um Kryptos dem eigenen Depot in geringer Gewichtung beizumischen. Anfänger stellen sich nun die Frage, welche Plattformen sich für den Kauf von Kryptowährungen eignen.

Im folgenden Beitrag stelle ich dir fünf Plattformen vor, die sich ideal für dich eignen.

Wichtige Kriterien für die Plattform-Wahl

Wenn du auf der Suche nach der besten Plattform für den Krypto-Kauf bist, solltest du einige Kriterien berücksichtigen. Denn die jeweiligen Ansprüche der Anleger unterscheiden sich deutlich, sodass es für jeden Bedarf das richtige Angebot gibt.

Besonders wichtig ist eine zuverlässige Handhabung und sichere Regulierung. Die Krypto-Broker müssen hierzulande strengen Anforderungen genügen, um die Kunden und Anleger zu schützen. Zudem solltest du auch auf eine komfortable Handhabung Wert legen.

Schließlich wirst du in Zukunft die Plattform häufig benutzen, sodass du dich mit dem Interface wohlfühlen solltest. Niedrige Gebühren, ein guter Kundenservice sowie eine umfangreiche Auswahl an Kryptos runden die Kriterien für die Broker-Auswahl ab.

Binance

Bei Binance handelt es sich um eine der größten digitalen Krypto-Exchanges mit Sitz auf Malta. Über 150 Kryptowährungen befinden sich im Angebot von Binance. Mittlerweile steht auch der Handel in Euro zur Verfügung.

Das Anmeldeprocedere verläuft unproblematisch. Innerhalb weniger Minuten kannst du bei Binance in der App ein Konto eröffnen und dich im Anschluss online verifizieren.

Einzahlungsgebühren gibt es nicht, sofern du dich für die Banküberweisung entscheidest. Bei einer Einzahlung via Kreditkarte fallen bei Binance jedoch Gebühren an.

Die Krypto-Börse Binance überzeugt mit einer hohen Sicherheit und komfortablen Handhabung in der App. Für jeden Kauf oder Verkauf schlägt Binance eine Tradinggebühr von 0,1 % auf den Preis auf. Besonders spannend ist das Lernzentrum in der Binance App.

Krypto-Anfänger können hier die Basics lernen und sich mit dem Krypto-Trading vertraut machen.

eToro*

Eine beliebte Plattform für den Krypto-Handel ist der Online-Broker eToro.

Denn neben Aktien, ETFs, CFDs und Co. bietet eToro eben auch Kryptowährungen an. Mittlerweile gibt es rund 100 Kryptos im Angebot von eToro. Dieses wird fortlaufend erweitert, wenn neue Coins auf den Markt kommen oder sich größerer Beliebtheit erfreuen.

Darüber hinaus kann eToro mit Transparenz bei den Gebühren punkten. Wenn du dich für eToro entscheidest, bezahlst du keine Provision mehr. Zudem sind auch die Depotführung und Einzahlung von Guthaben kostenlos.

Es fällt lediglich der Spread beim Kauf von Kryptowährungen an. Zudem überzeugt der Online-Broker mit einer breiten Vielfalt an Methoden zur Einzahlung.

Beispielsweise kannst du mit einer Banküberweisung oder via Paypal und Kreditkarte Geld auf das Verrechnungskonto bei eToro überweisen. Da auch CFDs für Kryptos zur Verfügung stehen, kannst du theoretisch auch auf fallende Kurse im Krypto-Markt setzen.

BISON*

Bei BISON handelt es sich um eine App der Börse Stuttgart, um Anlegern das Investieren in Kryptowährungen zu vereinfachen.

Auf der BISON App lassen sich mittlerweile fünf Kryptowährungen handeln – damit handelt es sich im Vergleich zu anderen Plattformen um ein eingeschränktes Angebot. Zur Auswahl stehen Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash, Litecoin und Ripple.

Durch die einfache Handhabung und den vertrauenswürdigen Anbieter eignet sich die BISON App dennoch für Anfänger, die ihre ersten Schritte am Krypto-Markt unternehmen wollen.

Fortgeschrittene Krypto-Trader weichen lieber auf andere Angebote aus, da die Funktionalität in der BISON App relativ eingeschränkt ist. Mit dem eigenen Handelsplatz für Kryptowährungen, BSDEX (Börse Stuttgart Digital Exchange), ist die Börse Stuttgart modern aufgestellt.

Zugleich bewegen sich die Gebühren mit 0,2 bis 0,35 % auf einem niedrigen Niveau. Auf der Suche nach einer vertrauenswürdigen, bodenständigen und übersichtlichen Krypto-Plattform solltest du somit einen Blick auf die BISON App werfen, wenn du keine allzu große Krypto-Auswahl benötigst, sondern nur in Bitcoin, Ethereum und Co. investieren möchtest.

Trade Republic*

Der beliebte deutsche Mobile Broker Trade Republic hat vor einigen Wochen auch Kryptowährungen in sein Angebot aufgenommen. Dabei wurden zunächst die Kryptos Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash und Litecoin freigeschaltet.

Eine Provision verlangt der Mobile Broker natürlich nicht. Vielmehr gibt es auch hier nur die obligatorische Gebühr von einem Euro, die Trade Republic auch für Aktien, ETFs und Co. verlangt. Die Anmeldung gelingt innerhalb weniger Minuten.

Coinbase

Die größte Krypto-Handelsbörse der USA Coinbase erfreut sich großer Bekanntheit. Spätestens seit dem Börsengang in den USA vor wenigen Wochen kennen wohl die meisten Anleger Coinbase.

Als eine der ältesten Krypto-Börsen der Welt gibt es bei Coinbase ein umfangreiches Angebot an Coins. Die Einzahlung ist vollständig kostenlos. Lediglich bei der Auszahlung von Geld fallen kleine Gebühren an.

Zudem erhebt Coinbase Gebühren in Höhe von 1,49 % für den Kauf und Verkauf der Kryptos.

Da zahlreiche namhafte Investoren an Coinbase beteiligt sind, profitieren Kunden von einem hohen Vertrauen. Zugleich nutzt Coinbase eine Offline-Aufbewahrung für den überwiegenden Teil an Kryptos, um sich vor dem Risiko von Hackerangriffen abzusichern.

Fazit

Immer mehr Anleger wollen in Kryptowährungen investieren. Diesen wird langfristiges Potenzial zugeschrieben, obgleich wir heute noch gar nicht wissen, ob sich Blockchain-Technologie, NFTs, DeFi-Projekte und digitale Währungen langfristig durchsetzen.

Doch die Chancen stehen gut, dass Kryptowährungen nicht mehr aus unserem Leben verschwinden. Die fünf Plattformen aus meinem Beitrag eignen sich hervorragend, um in Kryptowährungen zu investieren.

Je nach deinen Bedürfnissen kannst du dich für ein Angebot entscheiden und dein Portfolio mit Kryptos weiter diversifizieren.

Über welche Plattformen investierst du in Kryptos und wie sind deine Erfahrungen?

Inhalte werden geladen

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner