Depot & Broker Vergleich

Das richtige Depot für dich hängt davon ab, wie und in welche Wertpapiere du investierst. Daher gibt es nicht den einen richtigen Anbieter.

Zum Vergleichsrechner springen

Depot vergleichen, Aktien kaufen, Vermögen langfristig aufbauen – sind das Themen, für die auch Du Dich brennend interessierst? Perfekt, denn in diesem Ratgeber findest du hilfreiche Tipps zu diesen Finanzbasics. Dabei erfährst Du ebenso, welche Vorteile Direktbanken gegenüber lokalen Institutionen bieten. Am Ende dieses Ratgebers erwartet Dich außerdem ein praktischer Vergleichsrechner, mit dem Du Dein ideales Aktiendepot finden kannst. Doch zunächst erfährst Du, warum in Aktien investieren für den langfristigen Vermögensaufbau unverzichtbar ist.

Warum in Aktien investieren?

Wenn Du Aktien über einen Aktienbroker kaufst, erwirbst Du Beteiligungen an einem Unternehmen. Diese sind nicht abstrakt, sondern real. So enthalten sie Mitarbeiter, Gebäude oder auch Logos. Dabei setzt Du als Investor Dein Geld dazu ein, dem Unternehmen beim Erzielen neuer Umsätze zu helfen. Dies ist auch der Fall, interessierst Du Dich für Investments in ETFs oder andere Finanzprodukte.

Dabei profitierst Du je nach Marktlage von steigenden Gewinnen und regelmäßig ausgeschütteten Renditen. Diese wirken sich langfristig positiv auf Deinen Aktiendepot Wert aus, da sie den sogenannten Zinseszins-Effekt bilden: Du erhältst Zinsen auf die bereits erhaltenen Zinsen. Dies wirkt als echter Booster für Dein Vermögen!

Direktbanken und lokale Anbieter im Vergleich

Möchtest Du ein Aktiendepot anlegen, gibt es hierfür zahlreiche Möglichkeiten. Die beiden Beliebtesten sollen an dieser Stelle genannt sein. Diese umfassen einerseits das Aktiendepot bei Direktbanken, die im World Wide Web beheimatet sind. Filialen vor Ort besitzen diese Unternehmen nicht. Andererseits ist es möglich, gemeinsam mit Deiner Hausbank einen passenden Aktienbroker zu finden. Dies bietet natürlich den Vorteil einer persönlichen Beratung.

Vor allem in Sachen Auswahl und Preisgestaltung unterscheiden sich beide Varianten merklich. So bestechen Direktbanken mit günstigeren Gebühren, die Deine Rendite langfristig steigern können. Lokale Geldinstitute bieten dagegen vor allem Einsteigern die Möglichkeit, erste Schritte auf dem Aktienmarkt zu meistern. Hierfür möchten sie natürlich eine Entschädigung haben, die sich negativ auf Deinen Vermögensaufbau auswirken kann. Die Gebühren für Dein Aktiendepot solltest Du an dieser Stelle nicht unterschätzen. Problematisch ist auch, dass örtliche Bankberater oft nicht neutral empfehlen können. Dies liegt an internen Vorgaben, die sie umsetzen müssen.

Besitzt Du bereits fundiertes Wissen in Sachen Broker vergleichen, Geldmärkte und Finanzprodukte? In diesem Fall sind Direktbanken die beste Wahl. Das Gute ist: Auch Anfänger können sich das nötige Know-how über sie und die Finanzmärkte anlesen. Online steht es auf einschlägigen Blogs wie diesem kostenfrei zur Verfügung.

Wie Broker vergleichen bequem funktioniert

Du möchtest Deinen Vermögensaufbau selbst in die Hand nehmen? Wunderbar, denn so sparst Du bares Geld! Nicht zuletzt hilft Dir Dein Wissen über Broker vergleichen hinaus dabei, bei möglichen Kurseinbrüchen einen kühlen Kopf zu bewahren. Gängige Anfängerfehler werden Dir so nicht unterlaufen. Doch bevor es so weit ist, benötigst Du natürlich ein Aktiendepot:

Dieses kannst Du Dir wie einen Korb vorstellen, in das Du Unternehmensanteile hineinlegst. Es ähnelt einem gängigen Girokonto, wobei Du damit keine Rechnungen begleichen wirst. Zusätzlich lässt es sich häufig an ein bestimmtes Konto koppeln. Etwa dann, möchtest Du nur Ersparnisse über Deinen Aktienbroker investieren.

Apropos Depot vergleichen:

Broker vergleichen funktioniert bequem vom heimischen Sofa aus. Recherchiere auf seriösen Seiten im Netz und stelle Dir eine kleine Auswahl an interessanten Anbietern zusammen. Diese sollte maximal fünf Aktienbroker enthalten, da Du sonst den Überblick verlieren könntest. Auch ist der erste Schritt in Sachen Aktiendepot nutzen häufig der schwerste. So vergleichen manche Interessierte tagelang, doch eine Entscheidung treffen sie mit fortschreitender Recherchedauer dann doch nicht. Vermeide diesen Fehler unbedingt! Starte besser zeitnah mit Deinem Investment, um keine Kursaufschwünge zu verpassen.

Warum Depot vergleichen unverzichtbar ist

Dein Erspartes möchtest Du nicht irgendeinem Anbieter, sondern dem optimal passenden Institut anvertrauen. Das ist absolut verständlich und sinnvoll. Daher lohnt es sich, Deinen zukünftigen Aktienbroker mit Bedacht auszuwählen. Überstürze nichts, doch lasse Dir auch nicht zu viel Zeit. Diese ist nicht nur in der Welt der Aktien bares Geld wert.

Das richtige Depot für dich hängt davon ab, wie und in welche Wertpapiere du investierst. Daher gibt es nicht den einen richtigen Anbieter.

Aktiendepot Vergleichsrechner

Mit dem nachfolgenden Vergleichsrechner kannst du einige Anbieter vergleichen. Bitte prüfe aber immer auch das Kleingedruckte der jeweiligen Anbieter. Der Teufel liegt hier oft im Detail. Mehr dazu kannst Du auch in meinem Artikel „Augen auf bei der Broker-Wahl“ lesen.