Sparquote Juli 2017

Was die Sparquote angeht, war der Juli kein erfolgreicher Monat für mich. Außer der fixen Sparrate am Monatsanfang konnte ich nichts zurück legen.

Außerdem habe ich auch mein kurzfristiges Budget in diesem Monat überziehen müssen, da einige unvorhergesehne Ausgaben anstanden. Ich übertrage also ein Budget mit negativem Vorzeichen in den August.

Und auch die langfristige Sparquote hat etwas gelitten. Absolut gesehen ist sie konstant geblieben, in Relation zum Einkommen fällt sie mit 56,56% in diesem Monat aber (für mich) recht niedrig aus.

Weiterlesen

Erweiterung meiner Kontenstruktur

Nach dem ich meine Depot-Struktur kürzlich überarbeitet und auch meine ETF-Sparpläne angepasst habe, geht es nun meiner Kontenstruktur an den Kragen.

Der Ist-Zustand

Wie Du vielleicht weißt, habe ich im Wesentlichen vier Konten:

  • Das Girokonto bei der DKB*
  • Das Kreditkartenkonto bei der DKB
  • Das Tagesgeldkonto bei der Consorsbank*
  • Das Girokonto bei der ING-Diba*

Das DKB-Girokonto ist mein Gehaltskonto und auch mein Alltagskonto. Das ING-Diba-Girokonto ist das Eingangskonto für Einnahmen aus dem Nebengewerbe. Auf der Kreditkarte landen meine kurzfristigen Rücklagen und auf dem Tagesgeldkonto bei der Consorsbank die langfristigen Rücklagen.

Weiterlesen

Sparquote März 2017

Gefühlt verging der März wie im Flug und bei mir sind einige ungeplante Ereignisse eingetreten, die natürlich auch meine Finanzen etwas in Bewegung gebracht haben.

Fangen wir aber mit dem langweiligen Teil an: Meine langfristige Sparquote ist relativ stabil geblieben. An den automatischen Spar-Aufträgen habe ich nichts gerüttelt.

Langfristige Sparquote im März

Ich habe 60,40% meines Nettoeinkommens für den langfristigen Vermögensaufbau beiseite legen können.

Weiterlesen

Sparquote Februar 2017

Nachdem Dezember und Januar dank Urlaub in der Ferne meine kurzfristigen Rücklagen doch etwas belastet haben, beginnt nun der Wiederaufbau.

Der Urlaub im Süden war es definitiv wert und ich konnte mich noch immer nicht an die Dunkelheit und Kälte hierzulande gewöhnen.

Fangen wir wieder mit den kurzfristigen Rücklagen an:

Kurzfristige Rücklagen

Mit einer relativ teuren Reise im Rückblick und einem nächsten Urlaub im Ausblick wird es Zeit, die Reserven mal wieder aufzufüllen.

Weiterlesen

Sparquote Februar 2016

Es ist mal wieder Zeit für meinen monatlichen Sparquoten-Beitrag.

Im Monat Februar 2016 habe ich leider nur 59,07% meines Einkommens für langfristige Zwecke angelegt.

Darüber hinaus habe ich aber weitere 5,2% für kurzfristige Ziele und jährliche Kosten zurückgelegt. Insgesamt komme ich somit auf stolze 64,27% meines Einkommens.

In der folgenden Grafik siehst du die Aufteilung meiner langfristigen Sparquote auf die verschiedenen Anlageklassen:

Die Zahlen in den Tortenstücken entsprechen wieder den Sparanteilen in Relation zu meinem Einkommen.

Weiterlesen

Wie nutze ich die Konten in Kombination?

Nachdem ich Dir im letzten Beitrag von meinen Alltagskonten erzählt habe, geht es in diesem Artikel darum, wie ich das Tagesgeldkonto, das Girokonto und das Kreditkartenkonto in Kombination verwende, um im Alltag zurecht zu kommen und dabei noch Geld zu sparen. Weiterlesen

Das Tagesgeldkonto: Mein Notgroschen bei der Consorsbank

Geld investieren in Aktien, ETFs und sonstiges Zeug ist schön und gut. Wichtig ist dabei jedoch immer, dass man eine ausreichend große Sicherheitsreserve hat, die schnell und ohne Verluste zugänglich ist.

Wenn ich mein ganzes Geld in Aktien investieren würde, müsste ich diese sofort verkaufen, wenn mal die Waschmaschine kaputt geht oder ich den Job verliere. Ganz egal, wo der Kurs gerade steht! Möglicherweise zwingt mich das dazu, Verluste zu realisieren, wo ich später Gewinne einfahren könnte. Das gilt es, zu vermeiden.

Daher habe ich trotz der niedrigen Zinsen, wie wohl fast jeder, ein Tagesgeldkonto. „Satte“ 1,00% Zinsen erhalte ich derzeit im ersten Jahr bei der Consorsbank*. Da ich dort auch mein Depot habe, ist die Kombination für mich sehr praktisch: Ich kann Geld in Echtzeit zwischen Verrechnungskonto und Tagesgeldkonto hin- und herschieben. Somit ist mein Geld nicht lange unverzinst auf dem Verrechnungskonto oder zwischen den Konten. Weiterlesen