P2P-Lending-Report August 2017

Neuinvestitionen bei DoFinance

Im Zeitraum Mitte Juli bis Mitte August habe ich vor allem bei DoFinance* weiteres Geld investiert, da ich hier meine 1.000€-Marke noch nicht erreicht habe.

Insgesamt habe ich weitere 300€ über DoFinance investiert. Diesmal habe ich nu einen AutoInvest über die gesamte Summe erstellt und tatsächlich wurden automatisch 10€-Tranchen investiert und nicht die gesamten 300€ in einen Kredit.

Man kann also bei DoFinance getrost mehr als 10€ beim AutoInvest einstellen.

Insgesamt habe ich jetzt 600€ über DoFinance zu einem Zinssatz von 12% investiert.

Weiterlesen

Sparquote Juli 2017

Was die Sparquote angeht, war der Juli kein erfolgreicher Monat für mich. Außer der fixen Sparrate am Monatsanfang konnte ich nichts zurück legen.

Außerdem habe ich auch mein kurzfristiges Budget in diesem Monat überziehen müssen, da einige unvorhergesehne Ausgaben anstanden. Ich übertrage also ein Budget mit negativem Vorzeichen in den August.

Und auch die langfristige Sparquote hat etwas gelitten. Absolut gesehen ist sie konstant geblieben, in Relation zum Einkommen fällt sie mit 56,56% in diesem Monat aber (für mich) recht niedrig aus.

Weiterlesen

P2P-Lending-Report Juli 2017

Seit meinem letzten Report im Juni habe ich vor allem meine Investition bei DoFinance* aufgestockt. Darüber hinaus habe ich auch weiter in Immobilien-Projekte auf EstateGuru* investiert und mich an einem weiteren Projekt bei Bergfürst* beteiligt.

Ansonsten läuft alles so vor sich hin. Aber es hat sich dennoch einiges getan.

Weiterlesen

P2P-Lending-Report Juni 2017

Seit Mitte Mai hat sich wieder einiges an der P2P-Front getan:

  • Ich bin bei einer neuen Plattform eingestiegen
  • Bei Viventor und Swaper trete ich langsam aber sicher den Rückzug an
  • Das Rätsel um Bondoras Rendite-Berechnung ist gelöst

und auch sonst geht es voran. Ich gebe heute mal wieder einen groben Rundum-Überblick und fasse meine Eindrücke zusammen.

Der große Rendite-Vergleich

Nachfolgend findest Du einen Liste meiner P2P-Plattformen nach der aktuellen Rendite sortiert.

Weiterlesen

DoFinance: Vorzeitig kündbare P2P-Kredit-Investitionen

Mit DoFinance* ist eine weitere P2P-Lending-Plattform auf meinem Radar erschienen. Und da ich ein neugieriger Mensch bin, habe ich mich auch direkt daran gemacht und mir die Plattform näher angesehen.

Wer steckt hinter DoFinance?

Hinter DoFinance steckt die in 2015 gegründete Alfa Finance Group, die gegenwärtig über 50 Mitarbeiter beschäftigt. Laut eigenen Angaben hat die Gruppe innerhalb der letzten zwei Jahre 16 Millionen Euro an Krediten in Polen, Georgien und Indonesien vergeben.

Eine Ausdehnung der Geschäfte auf andere europäische Länder und auch in Asien ist geplant. Derzeit hat das Unternehmen etwa 150.000 Kunden.

Die Alfa Finance Group ist also ebenso wie die VIA SMS Group (das Unternehmen hinter VIAINVEST*) bereits in der Kreditvergabe tätig und hat somit potentielle Abnehmer für Investitionen.

Weiterlesen

EstateGuru – Immoblienkredite im hohen Norden

Wie bereits in meinem letzten P2P-Lending-Report erwähnt, habe ich begonnen über die Plattform EstateGuru* in Immoblienkredite zu investieren.

In diesem Artikel möchte ich Dir die Plattform vorstellen und über meine Pläne bezüglich der Plattform berichten.

Was ist EstateGuru?

EstateGuru ist eine P2P-Lending-Plattform für die Investition in besicherte Immobilienkredite. Hierbei beträgt das Verhältnis Loan-to-Value (LTV) maximal 75%. Somit steht hinter allen Krediten also eine Immobilie als Sicherheit, die (aktuell) einen höheren Wert als den Darlehensbetrag hat.

Über die Plattform kann in Immoblienprojekte in Estland, Litauen und Lettland investiert werden. Unternehmer und Projektentwickler können auf der Plattform ihre Projekte vorstellen und Geldmittel von den Investoren einwerfen. Ähnlich also wie bei Bergfürst.

Weiterlesen

P2P-Lending-Report Mai 2017

Es ist Mitte Mai und das bedeutet, dass es wieder ein Update zu meinen P2P-Lending-Aktivitäten gibt.

Die Newcomer

Im Zeitraum von Mitte April bis Mitte Mai habe ich angefangen, Kredite über zwei weitere Plattformen zu vergeben. Diesmal mit Schwerpunkt Immobilien. Die Rede ist von Estateguru* und Bergfürst*.

Auf beide Plattformen werde ich in den kommenden Wochen noch im Detail eingehen. Sie ergänzen meine Diversifikation durch den Bereich Immobilien, der bisher bei mir noch keine große Rolle gespielt hat.

Die Oldtimer

Mittlerweile kann ich Bondora*, Mintos* und Twino schon fast als Oldtimer bezeichnen. Seit etwa einem Jahr investiere ich nun über die Plattformen und habe bisher keinen Grund zum Klagen.

Zuflüsse bei Bondora

Bei Bondora* läuft es mit einer Rendite von knapp 20% sehr gut. Ich habe mich hier entschieden, mein Limit auf 1.500€ anzuheben, weshalb im April knapp 500€ an Bondora geflossen und bereits vollständig investiert sind.

Weiterlesen

Statistiken & Benchmarking mit Portfolio Performance

Nachdem Du nun weißt, wie Du Konten, Aktien, ETFs und sogar P2P-Kredite in Portfolio Performance verwalten kannst, kommen wir heute zum sechsten und letzten Teil der Serie.

In diesem Artikel geht es um die Frage “Wie gut war ich?“

Gerade, wenn man sich die Mühe / den Spaß macht, neben den ETFs auch noch in Einzelaktien und P2P-Kredite zu investieren, stellt sich irgendwann die Frage, ob es die Mühe wirklich wert ist. Bin ich wirklich besser dran, wenn ich auf Einzelaktien setze oder sollte ich doch lieber bei den todlangweiligen ETFs bleiben?

Portfolio Performance hilft Dir dabei, diese Fragen für Dich zu beantworten.

Weiterlesen

Portfolio Performance für P2P-Kredite

Das Tolle an Portfolio Performance ist, dass die Software extrem flexibel ist und einen guten Überblick über das persönliche Vermögen vermittelt. Das geht aber natürlich nur, wenn auch das gesamte Vermögen in der Software verwaltet wird.

Für Aktien und ETFs passt die Software perfekt, denn schließlich wurde sie für diese Assets entwickelt. Was ist aber mit anderen Assets. Was ist mit P2P-Krediten oder Immobilien? Auch diese Vermögenswerte lassen sich mit einem kleinen Trick in der Software pflegen.

Weiterlesen

P2P-Lending-Report April 2017

Im letzten Monat habe ich kein neues Geld in P2P-Kredite gesteckt. Das liegt daran, dass ich bei Bondora*, Mintos*, Twino und VIAINVEST* meine derzeitige Schmerzgrenze von 1000€ erreicht habe. Bei Swaper und Viventor* leide ich an einem Mangel von Kredit-Projekten, in die ich investieren kann. Daher sehe ich aktuell davon ab, weiteres Geld in diese Plattformen zu stecken.

Allerdings muss ich dazu sagen, dass es auch bei Bondora und vor allem Twino manchmal ein paar Tage dauert, bis die Rückzahlungen wieder reinvestiert werden.

Plattformen im Schnelldurchlauf

Am Besten läuft es derzeit bei VIAINVEST (12,6% p.A.). Dort sind genug Kredite verfügbar und Rückzahlungen werden ohne Verzug reinvestiert. Und auch Mintos (12,18% p.A.) läuft derzeit ohne Auffälligkeiten.

Weiterlesen