VIAINVEST: Investieren in kurzfristige Kredite mit Rückkaufgarantie

Wie ich bereits im Ausblick-Teil meines Jahresrückblick angekündigt habe, probiere ich in diesem Jahr mindestens zwei neue P2P-Plattformen aus. Eine davon ist Swaper und auch bei VIAINVEST* habe ich erst vor zwei Wochen angefangen.

Daher möchte ich heute die Gelegenheit nutzen, meine bisherigen Eindrücke und ein paar allgemeine Informationen zu der Plattform mit Dir zu teilen.

Was ist VIAINVEST?

VIAINVEST ist ein P2P-Kredit-Marktplatz, der es P2P-Investoren erlaubt, in Kredite zu investieren, die von der VIA SMS Gruppe und ihren Tochtergesellschaften initiiert und abgewickelt werden. Somit gehören alle Darlehensanbahner (derzeit zwei, viasms.cz und viaconto.es) zu der VIA SMS Gruppe.

Über viaconto.es kann man in Kredite spanischer Kreditnehmer investieren. Diese Plattform launchte die Gruppe im Februar 2015. Der Darlehensanbahner viasms.cz startet bereits Ende 2010 und vermittelt Kredite in Tschechien.

Die Plattform VIAINVEST ist exklusiv nur für Investoren. Für Kreditnehmer gibt es andere Plattformen. Das Angebot wurde erst in November 2016 gestartet und ist somit noch sehr jung.

Wie es sich für eine anständige P2P-Plattform gehört, ist auch VIAINVEST komplett kostenlos.

Wer steckt hinter VIAINVEST?

Wie bereits erwähnt gehört VIAINVEST zur VIA SMS Gruppe, die sich bereits seit 2008 mit dem Thema Kreditvergabe beschäftigt. Derzeit operiert die Gruppe in fünf Ländern: Schweden, Lettland, Spanien, Tschechien und Polen.

Nach eigenen Angaben hatte die Gruppe Ende 2016 1.000.000 Kunden und Kredite im Wert von 288.000.000 Euro realisiert. Die Gruppe hat derzeit 150 Mitarbeitet weltweit.

Die Gruppe startet regelmäßig neue Plattformen für Kreditnehmer aus neuen Ländern. VIAINVEST ist der letzte Launch und gleichzeitig das erste Tochterunternehmen, das sich mit der Investoren-Seite beschäftigt. Somit ist die VIA SMS Gruppe neu im P2P-Kredit-Bereich unterwegs, da sie mit VIAINVEST erstmals Geld von privaten Investoren annimmt und weitervermittelt.

In welche Kredite kann ich bei VIAINVEST investieren?

Derzeit kann man bei VIAINVEST nur in kurz laufende Kredite in Spanien und Tschechien investieren. Ich bin mir aber sicher, dass weitere Länder folgen werden, da im November nur Kredite in Tschechien zur Auswahl standen und die Gruppe noch in drei weiteren Ländern Kredite vergibt.

Derzeit läuft der längste Kredit den ich auf der Plattform sehe 44 Tage. Der Fokus von VIAINVEST liegt also ganz klar auf Kurzläufern. Diese haben aktuell einen Zinssatz von 11-12% und kommen mit einer Buyback-Garantie.

Wie auch bei anderen Plattformen mit Rückkaufgarantie greift diese nach 30 Tagen Zahlungsverzug.

Insgesamt sind die Kredite also sehr attraktiv, da man eine sehr gute Verzinsung trotz geringer Laufzeit erhält.

Was hat VIAINVEST und was nicht?

Die Plattform hat eine Reihe von Standardfeatures, wie man sie von anderen Anbietern kennt:

  • Primärmarkt
  • Auto Invest
  • Investitionsübersicht
  • Kredite mit Rückkaufgarantie
  • derzeit über 2000 Projekte, die auf Investoren warten

Allerdings muss man (noch) einige Abstriche machen. So gibt es derzeit keine App für Smartphones oder einen Sekundärmarkt. Beides Dinge, auf die ich gut verzichten kann, solange die Investitionen dank Auto Invest vollautomatisch ablaufen. Darüber hinaus ist die Webseite derzeit nur in englischer Sprache verfügbar.

Wie auch bei Mintos und Twino kann man bereits ab 10€ pro Kredit investieren.

Der Anfang bei VIAINVEST war sehr einfach. Ich musste lediglich einen Account anlegen, Geld überweisen und mein Auto Invest konfigurieren. Seitdem läuft es.

Auto Invest bei VIAINVEST

Die Konfiguration des Auto Invest ist kinderleicht. Man kann mehrere Portfolios mit verschiedenen Konfigurationen anlegen, also etwa so wie bei Mintos*.

Die einstellbaren Parameter entsprechen dem Standard:

  • Maximale Investition pro Kredit
  • Mindestrestbetrag auf dem Konto
  • Restlaufzeit des Kredites in Monaten
  • Zinssatz (von bis)
  • Reinvestieren (ja/nein)
  • Kredittyp (Alle, Kurzläufer oder Ratenkredit)
  • Kreditstatus (Alle, laufend, überfällig)
  • Darlehensanbahner (Alle, visconto.es oder viasms.cz)
  • Rückkaufgarantie (ja/nein)
  • Portfolio Größe

Ich habe mein Auto Invest wie folgt konfiguriert:

Auto Invest Konfiguration bei VIAINVEST
Meine Auto Invest Konfiguration bei VIAINVEST

Insgesamt ist meine Konfiguration also sehr flexibel. Auch wenn ich keine 10.000€ über VIAINVEST investieren möchte, habe ich die Portfolio Größe so hoch gesetzt um zu vermeiden, dass ich diese Grenze erreiche und danach nicht automatisch reinvestiert wird.

Meine Pläne für VIAINVEST

Aktuell habe ich nur 400€ bei VIAINVEST angelegt. Diese wurden auch sofort in Kreditprojekte investiert.

In den nächsten Monaten werde ich, genau wie bei Swaper, meine Investitionen weiter aufbauen. Darüber werde ich wie immer in meinen monatlichen P2P-Berichten informieren.

Vorerst setze ich mir für VIAINVEST ein Limit von 1000€. VIAINVEST ist meine sechste P2P-Plattform. Ich werde meine Investitionen hier parallel mit denen auf Swaper erhöhen. Insbesondere Geld, das ich von Viventor abziehe werden ich auf diese beiden Plattformen verteilen.

Fazit

VIAINVEST* gefällt mir sehr gut. Die Plattform ist einfach und übersichtlich gehalten und ohne überflüssigen Schnick-Schnack. Ich habe mich schnell zurecht gefunden und musste nur minimale Zeit investieren, um die Sache zum laufen zu kriegen.

Darüber hinaus sind die Konditionen für Investoren traumhaft. 11-12% bei einer Laufzeit von weniger als zwei Monaten mit Rückkaufgarantie? Klingt erstmal super. Es wird sich zeigen, wie sich Angebot und Nachfrage und somit auch die Konditionen in Zukunft entwickeln.

Die Plattform ist noch nicht so überlaufen, so dass es genug Projekte für Investoren gibt. Im Gegensatz zu Swaper scheinen auf dieser Plattform deutlich mehr Kredite zur Verfügung zu stehen. Daher wurde mein Geld bisher auch immer ohne Verzögerung investiert.

Ich bin gespannt, wie sich VIAINVEST* entwickeln wird. Bisher sieht das Angebot jedoch sehr vielversprechend aus und ich werde die Plattform weiter testen und darüber berichten.

Hast Du schon Erfahrungen mit VIAINVEST? Was hältst Du von der Plattform?

7 Comments

  1. Hallo danke für die kurze Einführung in die neue Plattform. Ich probiere mich auch auf verschiedenen Plattformen aus. Leider ist mein Englisch nicht gut so dass ich da immer etwas zurückhaltender bin.

  2. Hi, muss man hier auch so viele private Dinge angeben wie bei Viventor? Das hat mich bei letzterem gehindert mich dort weiter anzumelden. Ich möchte ungern meine Strom und Wasserrechnungen irgendwo hochladen…

    1. Hallo Gurki,
      eine ID/Ausweis musst Du bei VIAINVEST spätestens beim Auszahlen angeben. Und eine Steuerbescheinigung kann man in den Einstellungen auch hochladen, allerdings wurde ich (noch) nicht dazu gezwungen. Ja die ganzen Dokumente, die Viventor haben wollte, fand ich schon etwas seltsam. War bisher auch die einzige Plattform mit solch einem hohen Wissensdurst.

      Viele Grüße
      der Finanzfisch

        1. Danke für den Hinweis. Da muss ich mir den Schrieb mal vom Finanzamt ausfüllen lassen. Viventor hat sich da weniger angestellt und sich mit einem weniger formalen Nachweis begnügt.

          Viele Grüße
          der Finanzfisch

  3. Hallo Finanzfisch,

    ich habe auch einen sehr positiven ersten Eindruck von Viainvest. Zudem gefällt mir die Seite sehr gut, vom Layout, den Ladezeiten, der Übersicht und vom Autoinvestor her.

    Bin gespannt, denke da wird noch einiges kommen.
    Als kleines Update zu den Zinsen bei Viainvest. Diese wurden grade erhöht und liegen nicht mehr bei 11,2%-12%, sondern nun bei 12%-12,2%

    Auch für gefrustete Viventor Investoren ist Viainvest eine gute Alternative!

    Wer Lust auf meinen ersten Eindruck hat :
    https://hobbyinvestor.de/mein-erster-eindruck-von-viainvest/

    Schöne Grüße
    Sebastian

    1. Hallo Sebastian,
      schön, dass auch Dir VIAINVEST gefällt. Ich bin gespannt wie die sich langfristig schlagen. Viventor sah am Anfang auch nicht schlecht aus. VIAINVEST hat aber den Vorteil, dass sie auf der Kreditnehmer-Seite schon ne Menge Erfahrung (und Abnehmer) haben.
      Stimmt, bis zu 12,2% geht es dort jetzt. Wobei man auch noch Kredite für 11,20% findet. Ich habe mein Auto Invest einfach von 11-15% gesetzt, dann muss ich mir da keine Gedanken machen. 😉

      Viele Grüße
      der Finanzfisch

Kommentar verfassen