Buch-Rezension „Geldanlage in REITs“ von Luis Pazos

In den letzten Wochen habe ich das Buch „Geldanlage in REITs: Mit börsennotierten Beteiligungen zum globalen Immobilienportfolio*“ von Luis Pazos gelesen, welches er mir freundlicherweise als eBook kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Luis kennt man vielleicht von seinem Blog nurbahresistwahres, auf dem er über die Investition in Hochdividenwerte berichtet.

Zu derartigen Hochdividendenwerten zählen auch viele REITs und da ich bereits seit längerer Zeit mit dem Gedanken spiele, meinem Aktien-Portfolio auch ein paar REITs beizumischen, war dies eine gute Gelegenheit, sich dem Thema anzunähern. REITs, kurz für Real Estate Investment Trusts, sind Unternehmen, die im Prinzip nur in Immobilien investieren und in vielen Ländern enormen Steuervorteilen unterliegen. Außerdem müssen sie einen Großteil der Gewinne ausschütten, was insbesondere für einkommensorientierte Investoren reizvoll ist.

Da REITs etwas anders funktionieren als die üblichen Unternehmen, die man sonst so kennt, muss man auch bei ihrer Bewertung anders vorgehen. Davor habe ich mich bislang geschäut und dementsprechend auch noch nicht in REITs investiert. Daher kam mir das Buch von Luis sehr gelegen. Heute möchte ich daher ein Fazit zu seinem Buch ziehen.

Buch-Rezension

Für mich lies sich das Buch sehr gut lesen. Die Sätze sind sauber formuliert und gut verständlich. Mir hat der Schreibstil von Luis sehr gefallen, aber das wusste ich auch schon von seinem Blog.

Inhaltlich hat mich das Buch sehr überrascht. Ich bin davon ausgegangen, eine Einführung in REITs zu erhalten und wurde, was das angeht, auch absolut nicht enttäuscht. Die Überraschung war für mich aber sehr positiv, da der Autor nicht nur auf REITs an sich, sondern auch auf alles eingeht, was damit entfernt zu tun hat.

Schon bei der sehr ausführlichen Einführung in das Thema geht es um das Warum hinter REIT-Investitionen und den Vergleich mit der naheliegenden Alternative des direkten Immobilien-Investments. Außerdem geht das Buch auf viele historische Entwicklungen ein, welche die Geschichte der REITs, so wie wir sie heute kennen, beeinflusst haben. Zu guter Letzt gibt es auch noch eine kleinen Exkurs zu den Ursachen der letzten großen Finanzkrise.

Auch, wenn es konkret um REITs geht, war ich von der Vielfalt, die es in diesem Segment gibt, sehr überrascht. Luis stellt in seinem Buch verschiedenste REITs steckbriefartig vor. Darüber hinaus geht er auch auf alternative REIT-Investments wie REIT-Fonds, REIT-ETFs, ETNs und einiges mehr ein. Auch die Unterschiede, mögliche Risiken und Vorteile der verschiedenen Möglichkeiten werden gut hervor gehoben. Wer sich schon immer über die diversen Kürzel hinter verschiedensten REIT-Wertpapieren gewundert hat, wird in diesem Buch aufgeklärt.

Fazit

Man merkt, dass der Autor in diesem Bereich richtig Ahnung hat. Trotzdem fängt das Buch mit den Grundlagen an, so dass es auch für Einsteiger schon interessant ist. Ich wusste zwar, das es REITs gibt, wofür die Abkürzung steht und was so grob deren Geschäftsmodell ist, aber das war es auch schon. Mir hat das Buch einen deutlichen Wissenszuwachs im REIT-Segment beschert und es hat Spaß gemacht, es zu lesen.

Das Buch ist in meinen Augen ein gelungener Rundumschlag zum Thema REITs. Derzeit kann man es bei kindle unlimited kostenlos lesen*.

Ich werde sicherlich in der nächsten Zeit noch das eine oder andere Mal etwas in diesem Buch nachlesen müssen, wenn ich mich an meine erste REIT-Investition wage, aber ich weiß durch das Buch jetzt schon genauer, was für mich in Frage käme und was eher nicht.

Hast Du schon REITs in deinem Portfolio? Wären sie für dich interessant?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.