So kannst ein Jahr bedingungsloses Grundeinkommen gewinnen (Wert: 12.000 €)

Was würdest du tun, wenn du ein Jahr bedingungsloses Grundeinkommen in Höhe von 1.000 € pro Monat bekommen würdest?

Genau dieser Fragestellung geht der Verein “Mein Grundeinkommen e. V.” nach und verlost zu diesem Zweck regelmäßig Grundeinkommen für 12 Monate an registrierte Teilnehmer. Das Ganze wird durch Spenden finanziert. Die Teilnahme ist allerdings kostenlos.

Was eigentlich zu schön um wahr zu sein klingt, ist jedoch völlig seriös. Der Verein verlost wirklich Grundeinkommen in Höhe von jeweils 12.000 €.

Schon am 09.12.2020 findet die nächste Verlosung statt. Es werden 20 Grundeinkommen verlost. Du kannst dich auf der Seite des Vereins kostenlos registrieren und für die Verlosung anmelden. Ich empfehle dir, dies über meinen Einladungslink zu tun. Dann registrierst du dich nämlich als einer meiner Freunde und wir beide haben somit eine höhere Chance, zu gewinnen. Das funktioniert wie folgt:

Wenn jemand ein Grundeinkommen gewinnt, wird ein weiteres Grundeinkommen unter dessen Freunden verlost. Somit erhöht man effektiv die Gewinnwahrscheinlichkeit, wenn man durch einen Freund geworben wird oder weitere Freunde wirbt.

Was ist bedingungsloses Grundeinkommen?

Das Thema “bedingungsloses Grundeinkommen” ist bereits seit einigen Jahren in der Diskussion. Die Idee dahinter ist, dass alle Menschen von Geburt an, bis zu ihrem Tod, ein monatliches Grundeinkommen erhalten, dass ihnen das “Überleben” ermöglicht. Ganz ohne Bedingungen. Als Grundrecht.

Daran gibt es viel Kritik: Es sei zu teuer, Menschen würden nicht mehr arbeiten, niemand macht mehr die dreckigen Jobs, die Preise würden steigen und sowieso ist es ja auch total ungerecht, weil auch die bösen Reichen es bekommen.

Aber natürlich ist ein Grundeinkommen nur dann bedingungslos, wenn es alle bekommen. Ohne Wenn und Aber. Egal ob arm oder reich. Und andernfalls haben wir das gleiche Problem wie jetzt mit dem Arbeitslosengeld oder anderen Sozialleistungen: Ich muss nachweisen, dass ich bedürftig bin. Und wenn ich irgendeine Arbeit finde, werde ich dafür bestraft, indem meine Bezüge gekürzt werden. Keine gute Motivation.

Ein bedingungsloses Grundeinkommen das gerade mal so zum Überleben reicht, schafft Menschen, die es wirklich nötig haben, Raum zu atmen, sich zu sammeln und neu durchzustarten. Niemand müsste mehr ums Überleben kämpfen. Lediglich, wer etwas Luxus möchte, Urlaube oder mehr als nur ein Zimmer in einer WG oder eine günstige kleine Wohnung, ist wirklich auf Arbeit angewiesen. Die meisten von uns werden also auch trotz Grundeinkommen noch arbeiten wollen.

Dennoch ist es natürlich hoch spannend zu sehen, wie sich ein Grundeinkommen auf unser Verhalten, die Gesellschaft und die Wirtschaft auswirkt. Ich bin davon überzeugt, dass es in Zukunft ohne ein bedingungsloses Grundeinkommen nicht gehen wird. Viele einfache oder menschenunwürdige Jobs fallen dank der Automatisierung weg. Menschen benötigen Zeit und Freiraum, um sich weiterzuentwickeln. Und das geht nicht mit Existenzängsten.

Der Verein hat eine schöne Übersicht der gängigen Gegenargumente nebst Erklärung auf seiner Seite.

Wie wirkt es?

Der Verein führt dieses Experiment bereits seit fünf Jahren durch und hat festgestellt, dass sich das Grundeinkommen bei allen Beteiligten, egal ob arm oder reich, positiv auswirkt.

Ärmere Menschen nutzen das Einkommen überwiegend sinnvoll, um sich Freiraum für Weiterbildung zu schaffen und einen Schritt aus der Armut zu machen. Aber auch bei wohlhabenderen Menschen hatte die Bedingungslosigkeit positive Auswirkungen. So haben sich Existenzängste reduziert und Teilnehmende begannen damit, ihr Leben, ihre Arbeit und ihr Konsumverhalten zu hinterfragen und achtsamer und bewusster zu leben.

Was würdest du mit einem Jahr bedingungslosem Grundeinkommen tun?

Das Einkommen ist wirklich bedingungslos. D. h. du kannst z. B. ganz normal weiterleben und das Geld spenden oder investieren. Du kannst dir natürlich auch ein paar schöne Extras gönnen …

Für viele von uns sind 1.000 € im Monat vielleicht nicht viel, aber es würde reichen, um sich eine kleine Bude oder ein Zimmer sowie die Lebenskosten zu finanzieren. Das gibt dir ein Jahr Zeit, etwas Eigenes auf die Beine zu stellen, ein Unternehmen zu starten oder dich einfach neu zu orientieren.

Alternativ kannst du den Extra-Geldsegen natürlich auch sparen und in einen ETF stecken oder dafür nutzen, eine Weltreise zu machen.

Du solltest dich allerdings davor hüten, deinen Lebensstil nach oben zu schrauben. Den klar ist es ganz nett, 1.000 € im Monat extra zu haben, allerdings ist damit nach 12 Monaten Schluss. Und dann heißt es: Zurück zum alten Leben.

Etwas Kleingedrucktes

Bei dem hier ausgelosten Grundeinkommen handelt es sich natürlich nicht um ein offizielles staatliches Grundeinkommen (das gibt es leider in Deutschland noch nicht), sondern gewissermaßen um ein Gewinnspiel. Somit wird das Grundeinkommen wie ein Lotteriegewinn gesehen und behandelt.

Das gilt für die steuerliche Betrachtung genau wie für die Frage, wie sich das hier verloste Einkommen auf Sozialleistungen, Renten und dergleichen auswirkt. Gewinnspielgewinne werden z. B. auf ALG II angerechnet. Mehr dazu hier.

Den Verein unterstützen

Der “Mein Grundeinkommen e. V.” ist gemeinnützig und die Teilnahme an der Verlosung ist vollkommen kostenlos. Die Grundeinkommen werden unter anderem durch Spenden finanziert. D. h. je mehr Spenden eingehen, desto mehr Grundeinkommen können verlost werden.

Neben einer klassischen Spende gibt es aber auch noch andere Möglichkeiten, den Verein zu unterstützen. Mehr erfährst du hier.

Fazit

“Mein Grundeinkommen” ist ein spannendes Projekt und eine gute Chance, einen Boost beim Vermögensaufbau oder beim Schritt in die Selbstständigkeit oder bei der Neuorientierung zu erlangen.

Um teilzunehmen werden Name, E-Mail, Geburtsdatum und Postleitzahl benötigt und man ist innerhalb von zwei Minuten mit dabei. Das ist für mich eine absolut vertretbare “Investition” für die Chance auf 12k€ extra.

Wenn du auch mitmachen möchtest, ist hier noch mal mein Einladungslink, der für uns beide die Chancen erhöht.

Viel Erfolg bei der Verlosung am 09.12.! 🙂

Was würdest du mit einem bedingungslosen Grundeinkommen machen? Wie würde es dein Leben verändern?

Inhalte werden geladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Consent Management mit Real Cookie Banner