Buchempfehlungen

Auf dieser Seite stelle ich dir Bücher vor, die ich gelesen habe und die mich persönlich weiter gebracht haben. Alle Bücher haben im weitesten Sinne mit den Themen Finanzen und Produktivität zu tun.

Rich Dad Poor Dad: Was Die Reichen Ihren Kindern Über Geld Beibringen*

Dieses Buch ist großartig. Robert Kiyosaki beschreibt hier eindrucksvoll die Lehren, die er von seinem eigenen Vater, dem armen Vater und von dem Vater eines Freundes, dem reichen Vater, gelernt hat.

Mit diesem Ansatz verdeutlicht er die unterschiedlichen Denk- und Herangehensweise der Reichen und Armen.

Robert Kiyosaki hat es aus eigenen Anstrengen zu Reichtum gebracht und die Lehren aus diesem Buch klingen plausibel. Mir hat dieses Buch zu einem komplett anderen Mindset zum Thema „Ausgaben vs. Investitionen“ verholfen.

Wenn du nur ein Buch zum Thema Finanzen lesen möchtest, dann ist das definitiv dieses!

Achtung Spoiler!
Ich habe im Internet recherchiert und es gibt Zweifel daran, ob es den reichen Vater jemals gegeben hat. Das ändert aber an den Botschaften und der Denkweise, die Kiyosaki vermittelt, nichts. Da er selbst mit seinen Ansätzen sehr erfolgreich ist, spielt es für mich keine Rolle, ob diese Denkweise von seinem reichen Vater oder von ihm persönlich stammt.

Das Buch gibt es derzeit als eBook im Kindle Unlimited Programm*. Aber auch eine gedruckte Ausgabe ist verfügbar. Bei Audible gibt es Rich Dad Poor Dad darüber hinaus auch als Hörbuch*.

Cashflow Quadrant: Rich dad poor dad*

Dies ist der Nachfolger von „Rich Dad Poor Dad: Was Die Reichen Ihren Kindern Über Geld Beibringen*“ und wie auch der Vorgänger hat mich dieses Buch überzeugt.

In „Cashflow Quadrant“ geht es um die vier Quadranten (Angestellter, Selbstständiger, Unternehmer, Investor) aus denen man Einkommen beziehen kann und worin sich die Denkansätze und Handlungen von Personen in den jeweiligen Quadranten unterscheiden.

Das Buch ist sehr verständlich geschrieben und macht die Unterschiede der Quadranten deutlich. Als Leser versteht man schnell, wie unterschiedlich Denkmuster, Risikoempfinden und Handeln in den Quadranten sind und kann dies gut mit der persönlichen Einstellung abgleichen.

Wer des Englischen mächtig ist kann übrigens (so wie ich) auch auf die englische Version zurück greifen, die bei Amazon deutlich günstiger ist: Rich Dad’s Cashflow Quadrant*

Robert Kiyosaki hat darauf aufbauend ein weiteres Buch geschrieben, das ich definitiv noch lesen werde:

  1. Rich Dad’s Investmentguide: Wo und wie die Reichen wirklich investieren*

Cashkurs: So machen Sie das Beste aus Ihrem Geld: Aktien, Versicherungen, Immobilien*

Was für ein Buch! Cashkurs von Dirk Müller ist der Rundum-Schlag im Punkt finanzielle Bildung.

Ich war von dem Buch wirklich extrem positiv überrascht. Nicht weil ich geringe Erwartungen hatte, sondern weil ich einfach nicht so viel Inhalt erwartet habe. Es behandelt alle wichtigen Themen die irgendwie mit Finanzen zusammenhängen. Los geht es mit Krediten, wie man Schulden abbaut. Es geht weiter damit, wie und wo man sparen kann. Darauf aufbauend werden alle erdenklichen guten und schlechten Investitionsmöglichkeiten besprochen.

Auch ein umfangreiches Kapitel zum Thema Versicherungen gibt es. Der als „Mr. Dax“ bekannte Dirk Müller erklärt hierin alle gängigen Versicherungen. Er erklärt auch, welche Versicherungen notwendig sind und welche nicht. Darüber hinaus geht der Autor auch auf die verschiedenen Formen von Beratern und Verkäufern im Finanz- und Versicherungssektor ein.

Ich habe in dem Buch wirklich nichts vermisst. Alle Themengebiete werden in ausreichender Tiefe besprochen um zumindest verstehen zu können, welche Anlageformen Potential haben und welche nicht. Das ist finanzielle Bildung in kompaktester Form.

Ich habe das Buch übrigens als Hörbuch über Audible* konsumiert. Das kann ich dir nur empfehlen!

Kaufen oder mieten?: Wie Sie für sich die richtige Entscheidung treffen*

In diesem Buch räumt der Autor Gerd Kommer mit den Mythen rund um das Thema „Immobilien als Rendite-Booster“ auf und stellt nüchtern die Situation von Käufern und Mietern gegenüber.

Das Buch enthält viele Beispiele und stellt alle Aussagen auf einer fundierten Zahlenbasis dar. Darüber hinaus wird in großem Umfang auf wissenschaftliche Fachliteratur zum Thema verwiesen. Dies hat mir besonders gut gefallen, da sich alle Behauptungen des Autors bis ins kleines Detail nachprüfen lassen.

Trotz der Wissenschaftlichkeit und Gründlichkeit, die Gerd Kommer an den Tag legt, ist das Buch sehr gut und verständlich geschrieben.

Ich kann das Buch wirklich jedem empfehlen, der über den Kauf einer Immobilie nachdenkt, ganz gleich ob als Eigenheim oder Investment. In meinen Augen sollte dieses Buch zur Pflichtlektüre für alle potentiellen Immobilienkäufer werden.

Zusätzlich zum Buch stellt der Autor seinen Lesern einen kostenlosen „Kaufen-vs-Mieten-Rechner“ in Form eines Excel-Tools zur Verfügung, mit dem man nach der Lektüre des Buches seine persönliche Situation durchrechnen und so zu einer fundierten Kaufen-oder-Mieten-Entscheidung gelangen kann.

Das Buch ist in der aktuellen Auflage (Auflage 2, 2016) sehr aktuell. Der Autor hat dieses Buch im September 2015 gründlich überarbeitet und nimmt auch Bezug auf Publikationen aus der jüngsten Vergangenheit.

Jetzt rocke ich meine Finanzen selbst!*

Dieses eBook vom Finanzrocker Daniel Korth ist ebenfalls im Kindle Unlimited Programm verfügbar.

Der Autor beschreibt hierin seinen eigenen Werdegang und die Fehler, die er gemacht hat, während er den Umgang mit Geld gelernt hat. Daniel schreibt ganz unverblümt über Erfolge aber auch über Misserfolge, die er selber gemacht bzw. erlebt hat. Das finde ich viel lehrreicher, als nur die Erfolgsgeschichten zu lesen.

Das Buch ist sehr motivierend geschrieben und ich konnte mich in vielen Punkten wieder erkennen. Ich finde dieses eBook sehr wertvoll, da es den Weg zur finanziellen Unabhängigkeit aus dem Blickwinkel eines bodenständigen „Normalsterblichen“ beschreibt, der diesen Weg gerade beschreitet.

Mir hat das Buch weitere Motivation geliefert, mich noch intensiver mit meinen Finanzen auseinander zu setzen. Und es war sogar der letzte Faktor, der mich dazu bewegt hat, endlich mit diesem Blog zu starten.

Durch intelligentes sparen Wohlstand erlangen*

In diesem Buch, das ebenfalls über Kindle Unlimited verfügbar ist, geht es im Wesentlichen um die Fragen wo und wie man sparen kann und sollte, um sich sowohl für Luxus und Freizeit als auch für den langfristigen Vermögensaufbau ein finanzielles Polster anzulegen.

Der Autor Sergio Armanini schreibt in diesem Buch sehr locker und verständlich über seine eigenen Erfahrungen und das System, das er anwendet, um im Alltag zu sparen. Darüber hinaus beschreibt er auch, wie er sein Geld anlegt, um weiteres Vermögen aufzubauen.

Das Buch ist mit vielen motivierenden Zitaten gespickt und in den Beschreibungen des Autors konnte ich meine frühere Denkweise und meine eigene Entwicklung im Bereich Finanzen wieder erkennen.

Außerdem noch auf meiner Leseliste

Auf meinem Wunschzettel und auf meiner ToDo-Liste stehen derzeit die folgenden Bücher, die ich unbedingt noch lesen möchte:

  1. Der entspannte Weg zum Reichtum* von Susan Levermann
  2. Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs: Wie Privatanleger das Spiel gegen die Finanzbranche gewinnen* von Gerd Kommer
  3. So liest Warren Buffett Unternehmenszahlen: Quartalsergebnisse, Bilanzen & Co – und was der größte Investor aller Zeiten daraus macht* von Mary Buffet & David Clark
  4. Rich Dad’s Investmentguide: Wo und wie die Reichen wirklich investieren* von Robert T. Kiyosaki

Sollten mich diese Bücher überzeugt habe, werde ich diese Seite ergänzen. Und wenn du weitere Bücher kennst, die du mir empfehlen kannst, schreibe einen Kommentar!

Bild: jarmoluk (pixabay.com)

4 Comments

    1. Hallo Finanzmixerin,
      gut zu wissen. Das Buch von Kostolany befindet sich schon seit einer Weile auf einer Amazon-Wunschliste („Könnte man mal lesen“). Vielleicht werde ich das vorziehen. 🙂

      Viele Grüße
      der Finanzfisch

  1. Der Cashflow-Quanrant ist ein klasse Buch. Ein weiteres Buch, dass ich zum Thema Finanzielle Freiheit empfehlen kann ist „Der Weg zur finanziellen Freiheit“ von Bodo Schäfer. Auch deshalb, da man dort auch viel ganzheitliche Sachen zum Thema Geld lernt, sprich wie man das richtige Mindset zum Thema Geld bekommt, was eine Grundvoraussetzung ist. Ebenso werden auch Themen der Persönlichkeitsentwicklung behandelt.

Kommentar verfassen