Wieso überhaupt passives Einkommen? Vor- und Nachteile von passiven Einkommensströmen

Heute erscheint der vierte Teil der sechsteiligen Artikelserie zum Thema Passives Einkommen, welche von den Blogs Meine finanzielle Freiheit und Der Finanzfisch in Kooperation im Ping-Pong-Verfahren veröffentlicht wird.

Solltest Du einen der vorherigen Artikel verpasst haben, kannst Du ihn hier nachlesen:

Nachdem mit Artikel 3 nun geklärt ist, dass passives Einkommen ohne aktive und harte Arbeit eine Illusion ist, stelle und beantworte ich heute mal die Frage, was dieses ganze Gerede um passive Einkommensquellen überhaupt soll und welche Vor- und Nachteile ein passives Einkommen gegenüber aktiven Quellen hat.

Weiterlesen

Warum man zum Aufbau von passiven Einkommensquellen aktiv etwas tun muss

Heute erscheint schon der dritte Teil der Serie zum Thema Passives Einkommen, welche von den Blogs Meine finanzielle Freiheit und Der Finanzfisch ins Leben gerufen wurde.

Der dritte Teil ist heute auf dem Blog Meine finanzielle Freiheit erschienen. Solltest Du die ersten beiden Teile noch nicht gelesen haben, findest Du Teil 1 hier . Den zweiten Artikel findest Du hier .

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Lesen und Kommentieren des Artikels.

P2P-Lending-Report Februar 2017

Nach einer etwas längeren Pause kommt nun ein Update zu meinen P2P-Krediten und den Plattformen, über die ich investiere.

Aktuell benutze ich sechs Plattformen in alphabetischer Reihenfolge:

Und mit den meisten von ihnen bin ich zufrieden.

Weiterlesen

Ab wann ist ein Einkommen passiv?

Nachdem Meine Finanzielle Freiheit sich im ersten Teil der Serie mit der Frage beschäftigt hat, was ein passives Einkommen sein könnte, gehe ich heute der Frage nach, ab wann man ein Einkommen überhaupt als passive bezeichnen kann.

Anders gefragt: Wieviel aktiv ist noch passiv?

Weiterlesen

Ankündigung: Ping-Pong-Serie zu passivem Einkommen

In Kooperation mit dem sehr interessanten Finanzblog Meine finanzielle Freiheit wird es in den kommenden Wochen eine sechsteiligen Serie zum Thema Passives Einkommen geben.

Die Artikel dieser Serie werden abwechselnd in unseren beiden Blogs veröffentlicht. Meine finanzielle Freiheit fängt an.

Diese Artikel erwarten Dich

Weiterlesen

VIAINVEST: Investieren in kurzfristige Kredite mit Rückkaufgarantie

Wie ich bereits im Ausblick-Teil meines Jahresrückblick angekündigt habe, probiere ich in diesem Jahr mindestens zwei neue P2P-Plattformen aus. Eine davon ist Swaper und auch bei VIAINVEST* habe ich erst vor zwei Wochen angefangen.

Daher möchte ich heute die Gelegenheit nutzen, meine bisherigen Eindrücke und ein paar allgemeine Informationen zu der Plattform mit Dir zu teilen.

Weiterlesen

Ein Jahr Finanzfisch inkl. Jahresrückblick 2016

Am 01.02.2016 erblicket der erste Beitrag auf diesem Blog die finstere Leere des Internets. Zunächst begann ich ganz auf mich allein gestellt meine geistigen Ergüsse zum Thema Finanzen in das leere Off zu schreien.

Erst nach knapp zwei Wochen kam das erste Feedback in Form eines Kommentars und ich wusste, dass ich nicht mehr nur für mich alleine schreibe.

Seit dem ist viel geschehen. Sowohl privat, finanziell als auch den Blog betreffend ist im vergangenen Jahr einiges passiert. Ich habe viel gelernt, viele neue Kontakte geknüpft und mich in fast jedem Bereich meines Lebens weiter entwickelt. Heute möchte ich einen Rückblick auf mein Jahr 2016 (vor allem in Bezug auf Blog und Finanzen) geben.

Darüber hinaus erfährst Du auch, welche Ziele und Ideen ich 2017 verfolgen werde.

Weiterlesen

Besser entscheiden mit Bauchgefühl

Finanzielle Entscheidungen aus dem Bauch heraus treffen? – Keine gute Idee. Oder vielleicht doch?

Ich habe vor kurzem ein extrem spannendes Hörbuch* gehört. In diesem Hörbuch ging es unter anderem um das Problem, eine Entscheidung zu treffen, wenn man nicht alle Fakten kennt oder sich die Entscheidung nicht nur auf Basis harter Zahlen treffen lässt.

Die Aussage des Buches war in etwa die Folgende: Wenn die verfügbaren Fakten für eine Entscheidung nicht reichen und man auch keine weiteren Fakten beschaffen kann, so führt das Hinauszögern der Entscheidung nicht zu einem besseren Ergebnis. Das Buch bezieht sich auf Studien, die zeigen, dass Entscheidungen, bei denen es kein klares Richtig oder Falsch gibt, nicht durch ein Mehr an Fakten besser getroffen werden. Vielmehr profitiert der Entscheider in solchen Fällen davon, wenn er auf sein Bauchgefühl hört.

Weiterlesen