Was ich aus vier Jahren “Der Finanzfisch” gelernt habe (inkl. Bondora-Gewinnspiel)

Still und heimlich hat mein Blog bereits im Februar 2020 die Vier-Jahres-Marke passiert. Im Februar 2016 erschien mein erster Post. Damals hatte ich gerade mit dem Investieren angefangen und brauchte einen Ort, um meine Gedanken und Ideen aufzuschreiben.

Daraus ist dieser Blog entstanden, den zu meiner Überraschung mittlerweile monatlich über 20.000 Besucher und Besucherinnen lesen.

Übrigens feiert meine erste P2P-Plattform Bondora* mit einem Gewinnspiel und besonderen Konditionen für Neukunden mit mir. Mehr dazu am Ende!

Kommen wir nun aber zu den Dingen, die ich in den letzten vier Jahren gelernt habe.

1. Diversifikation, Diversifikation, Diversifikation

Ich predige es regelmäßig und gerade in der aktuellen Situation mit dem Coronavirus und der damit einher gehenden Panik bin ich sehr froh, dass ich das lebe, was ich predige.

Diversifikation über Asset-Klassen hinweg

Die Diversifikation innerhalb der Asset-Klasse Aktien nützt mir derzeit zwar nur wenig. Am Kapitalmarkt habe ich in diesem Jahr derzeit bereits mehr als 30% verloren.

Damit sind meine Buchgewinne der letzten vier Jahre übrigens vollständig ausgelöscht und ich bin sogar gesamt gesehen im Minus. Das war zuletzt 2016 der Fall, also kurz nachdem ich angefangen habe.

Allerdings sind meine P2P-Investments und meine Immobilie derzeit nur wenig davon betroffen, so dass sich meine Gesamtperformanz im letzten Monat auf nur -20% beläuft. Immer noch viel, aber ohne Diversifikation wäre es deutlich heftiger.

Diversifikation innerhalb von Asset-Klassen

Derzeit machen sich bei vielen P2P-Investoren Zweifel breit, ob die Darlehensnehmer in der gegenwärtigen Situation in der Lage sein werden, ihre Kredite weiterhin zu begleichen. Und das ist durchaus berechtigt.

Allerdings ist auch hier eine breite Diversifikation hilfreich. Ich diversifiziere über verschiedenen Plattformen und natürlich auch eine immense Anzahl an Darlehensnehmern hinweg.

Abgesehen davon ändere ich übrigens derzeit nichts an meiner Strategie. Ich warte einfach ab und schaue, wie sich die Situation entwickelt.

2. Zusammen kann man mehr erreichen

Als ich diesen Finanzblog gestartet habe, habe ich nicht an die vielen tollen Menschen gedacht, die ich dabei kennenlernen werde. Viele sind mittlerweile zu Freunden geworden.

Der Blog hat mir also nicht nur geholfen, meine Gedanken zu sortieren sondern hat mich auch mit inspirierenden und interessanten Menschen in Kontakt gebracht, die ich sonst wahrscheinlich niemals kennengelernt hätte.

Darüber hinaus ist die Finanzblogger-Community super gemeinschaftlich. Hier zählt das Miteinander. Man hilft sich gegenseitig, man kooperiert und man lernt voneinander. Konkurrenzdenken hat hier keinen Platz.

Und dafür möchte ich einfach mal “Danke!” sagen!

3. Es kommt immer besser als erwartet

Wir denken viel zu oft darüber nach, warum etwas nicht klappen kann. Sei es ein neues Projekt, eine neue Beziehung, ein neues Unternehmen oder ein neuer Lifestyle.

Wenn ich aber auf die letzten vier Jahre zurückblicke, muss ich aber sagen: Es kommt immer besser als erwartet. Oft kommt es anders als gedacht und es klappen auch mal Dinge nicht. – Wenn man sich davon nicht irritieren lässt, erzielt man am Ende Ergebnisse, die alle Vorstellungen überragen.

Mit diesem Wissen macht es Sinn, sich bewusst Gründe zu überlegen, warum etwas klappen muss . Das wird dir den Mut gehen, den nächsten Schritt zu gehen.

4. Entweder Du kontrollierst deine Finanzen, oder deine Finanzen kontrollieren dich.

Die Tatsache, dass ich meine Finanzen seit jeher im Griff habe und einen Überblick über meine Einnahmen und Ausgaben habe ermöglicht es mir, relativ sorglos zu leben. Ich muss nicht darüber nachdenken, ob ich mir einen Restaurantbesuch leisten kann oder nicht. Ein Blick auf meine Budgets verrät es mir. Und in der Regel lautet die Antwort “Ja”.

Ich sehe im Freundes- und Bekanntenkreis aber oft auch ein anderes Bild. Das Geld wird einfach so verpulvert und dann schränkt dessen Abwesenheit das alltägliche Leben ein. Kinobesuch? Nächsten Monat vielleicht.

Mir hat die Sorgfalt mit meinen Finanzen viel Freiheit gebracht und für mich ist das Thema Geld & Finanzen durchweg positiv belegt.

Finanzen und ein erfülltes Leben sind in unserer Gesellschaft stark miteinander verknüpft. Daher ist der richtige Umgang mit den Finanzen einer der Pfeiler auf denen ein erfolgreiches und erfülltest Leben aufgebaut ist.

5. Beständigkeit zahlt sich aus.

In der heutigen Zeit sind wir es gewohnt, alles jederzeit und sofort zu bekommen. Amazon liefert noch am selben Tag und viele Supermärkte haben sogar Sonntags geöffnet. Wenn wir einsam sind, müssen wir uns nicht mehr um den Aufbau echter Beziehungen bemühen, sondern können auch einfach Tinder nutzen. Und Serien schauen wir sowieso schon lange am Stück auf Netflix.

Dabei haben wir verlernt, dass viele Dinge viel Zeit und Anstrengung erfordern, bis sich die Früchte unserer Arbeit zeigen. Das gilt für echte Beziehung, für den Aufbau passiver Einkommensquellen und auch für Projekte wie diesen Blog.

In den ersten Wochen und Monaten habe ich im Wesentlichen für mich alleine geschrieben. Erst später kam nach und nach der Durchbruch und die Besucherzahlen zogen an. In vier Jahren habe ich mindestens alle zwei Wochen, in der Regel öfter, einen Artikel veröffentlicht.

Durch meinen Blog habe ich viel gelernt, viele interessante Kontakte gewonnen und ein, wenn auch kleines, “passives” Einkommen aufgebaut.

Fazit

Natürlich habe ich weitaus mehr gelernt, als diese fünf Dinge, die ich hier aufgelistet habe.

In den letzten vier Jahren hat eine wahnsinnige Entwicklung in allen Bereiche meines Lebens stattgefunden. Im Blog, in Beziehungen, in Finanzen, im Job, gesundheitlich und natürlich auch in meinem Lifestyle.

Ich freue mich schon auf die nächsten vier. 🙂

Bondora-Gewinnspiel für neue Investoren

Wenn Du bisher noch nicht bei Bondora investierst, habe ich hier ein besonderes Schmankerl für dich:

Wenn Du über diesen Link* bis zum 04.04.2020 mit dem investieren beginnst und mindestens einen Euro investierst, nimmst du automatisch an der Verlosung von 250€ teil, die Bondora dem Gewinner auf sein Bondora-Konto gutschreibt.

Darüber hinaus erhalten alle neuen Investoren über den oben genannten Link bis zum 04.04.2020 nicht nur 5€ Bonus bei der Registrierung sondern 10€. – Richtig gelesen! Der Signup-Bonus ist für den Zeitraum von zwei Wochen für meine Leserschaft verdoppelt! – Den Bonus erhältst Du als Neuinvestor bei Bondora, sobald du die Registrierung abgeschlossen hast.

Viel Erfolg!

Über Bondora

Bondora ist eine der führenden Plattformen für das Investieren in P2P-Kredite mit Hauptsitz in Tallinn, Estland. Die Plattform wurde bereits 2008 gegründet und ist damit eine der ältesten in Europa.

Heute bietet Bondora im Wesentlichen drei Produkte zum Investieren an:

  1. Go & Grow: Relativ sichere 6,75% bei hoher Liquidität.
  2. Portfolio Manager: Automatische Investition in Kredite ohne Rückkaufgarantie.
  3. Portfolio Pro: Automatische Investition in Kredite ohne Rückkaufgarantie bei voller Kontrolle über die Parameter.

Ich bin bei Bondora bereits seit 2016 investiert.

5 Comments

  1. Ein schöner Beitrag. Weil es Nebeneffekte aus deinem Tun zeigt, die vielleicht schöner und wichtiger sind, als ursprünglich vor vier Jahren gedacht. Genau das macht mir auch Spaß zu lesen.

    1. Moin Marco, vielen Dank für deinen Kommentar!
      Ja, oft sind die Nebeneffekte viel überwältigender als das eigentliche Ziel. 🙂

  2. Hallo Tobias,

    ich finde deine Seite wirklich super und gratuliere zu deinen Erfolgen in den letzten vier Jahren. Deine Beiträge sind wirklich immer sehr lesenswert und es ist schön zu sehen wie du damit Erfolg hast.

    Ich versuche gerade mein eigenes Glück mit https://familien-finanzen-im-griff.de/

    Gruß Stefan und weiterhin viel Erfolg

    1. Hi Stefan,
      vielen Dank. Freut mich, dass dir meine Beiträge gefallen.

      Ich wünsche dir mit deinem Blog alles Gute.
      Beste Grüße
      Tobias

  3. Ganz viele tolle Beiträge. Ich bin jetzt zwar erst seit einigen Monaten „Fan“ aber echt inspirierend. Der Weg ist oft das Ziel und das macht diesen Blog hier so spannend. Danke dir dafür!

    Jetzt erstmal frohe Ostern und liebe Grüße,
    Carlos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.