Amazon FBA: Herstellerfindung und Qualitätsprüfung fast abgeschlossen

Nachdem mein letztes Update zur Sourcing-Phase nun schon eine Weile her ist und viele von euch bei mir per E-Mail oder über andere Kanäle nachgefragt haben, ist es an der Zeit, mal wieder ein kleines Update zu schreiben.

Wenn dies der erste Artikel zu meiner Amazon FBA Serie ist, den du liest, schau gerne noch mal in diesem Artikel, worum es hier genau geht. Kurzum arbeite ich derzeit mit der Agentur AMZSCALE an dem Aufbau eines Amazon FBA-Businesses. AMZSCALE hilft mir dabei, das passende Produkt zu finden und auf Amazon richtig zu positionieren. Der Done4You-Service verspricht dabei, dass ich maximal wenig eigene Zeit investieren muss.

Ich begleite das Projekt mit einer Serie von Blog-Artikeln, damit du dir ein Bild von dieser Nische aber auch zu AMZSCALE machen kannst.

Das hat sich seit Oktober getan

Seit Oktober 2020 hat das Team von AMZSCALE nach einem passenden Hersteller für mein Produkt gesucht. Hierbei wird geschaut, ob der Hersteller das Produkt in der gewünschten Qualität und Menge und zum gewünschten Preis liefern kann. Und natürlich wird auch geschaut, ob das Produkt mit den notwendigen Zertifikaten für den Verkauf in Deutschland geliefert werden kann.

Ein erster Hersteller war schnell gefunden, jedoch kam bei der Prüfung heraus, dass dieser nicht alle notwendigen Nachweise erbringen konnte. Die Prüfung des Herstellers hat einige Zeit in Anspruch genommen und ergeben, dass der Hersteller mein Produkt nicht REACH-konform liefern, bzw. die REACH-Konformität nicht belegen konnte.

Bei der REACH-Konformität geht es darum, welche Chemikalien in welchen Mengen bei der Erstellung des Produktes verwendet werden und ob und wie sich diese negativ auf die Gesundheit oder die Umwelt auswirken können.

Also wurde nach einem weiteren Hersteller gesucht, der das Produkt mit den notwenigen Nachweisen liefern konnte. Hierbei wurde natürlich auch geschaut, dass nicht nur alle Nachweise erbracht werden konnte, sondern dass auch die Produktqualität passt. Die Produktanalyse hat ergeben, dass die Qualität einer der Faktoren ist, die bei Mitbewerbern verbesserungsfähig waren und außerdem will ich auch keinen Schrott verkaufen.

Kurz vor Weihnachten kam dann das Update von meinem Betreuer bei AMZSCALE: Ein neuer Hersteller ist gefunden, der das Produkt mit den notwendigen Zertifikaten liefern kann. Derzeit werden die Preis- und Design-Fragen geklärt.

Anfang Januar kam dann ein unerwartetes Update: Der erste Hersteller hat nachgebessert und nun die notwendigen Dokumente geliefert und das Produkt ist REACH-konform. Einige letzte Abstimmungen mit dem Hersteller stehen noch aus, aber es sieht so aus, als ob wir bald in die nächste Phase gehen und mit der Platzierung eines Listings auf Amazon beginnen können.

Wie hoch war mein Zeitaufwand in den letzten drei Monaten?

Sicherlich fragst du dich, wie zeitraubend das Projekt derzeit für mich ist. Und die Antwort ist: Überhaupt nicht.

Die nächsten Punkte auf meiner TODO-Liste (Erstellung eines Amazon Seller Accounts sowie Beantragung von EORI Nummern beim Zoll sowie Barcodes für das Produkt) sind derzeit noch nicht relevant und können warten, bis ein Hersteller gefunden und das Produkt wirklich bezogen werden kann. Daher waren die Vorgänge im letzten Quartal für mich komplett zeitneutral.

Fazit

Wie du sehen kannst, hat sich seit Oktober leider nicht so viel getan, wie wir erhofft haben. Bis Anfang Januar gab es kaum etwas zu berichten. Die Nachricht, dass wir nun einen Hersteller haben, kam, während ich schon mitten im Schreibprozess für diesen Artikel war. 😀

Das ist auch der Grund, weshalb ich bisher noch kein Update veröffentlicht habe. Es gab einfach noch nicht so viel Spektakuläres zu berichten.

Fairerweise muss man aber sagen, dass bezüglich der Sourcing-Phase bereits beim Kick-off erwähnt wurde, dass sie auch länger dauern kann, da am Ende zählt, dass wir das richtige Produkt in der richtigen Qualität und zu einem guten Preis einkaufen. Darüber hinaus wurde ich seitens AMZSCALE transparent darüber informiert, warum es länger dauert.

Dennoch sei hier erwähnt, dass es auch mal länger dauern kann, weshalb ich dir dazu raten würde, deinen Zeitplan für den Aufbau eines Amazon-FBA-Unternehmens nicht zu knapp zu stecken.

Ich denke, dass ich in den nächsten Wochen die zuvor erwähnten nächsten Schritte einleiten kann und es dann auch relativ zeitnah ein weiteres Update geben wird.

Wie sieht es bei dir aus? Arbeitest du ebenfalls mit AMZSCALE zusammen? Welche Erfahrungen hast du gemacht?

Inhalte werden geladen

7 Kommentare

  1. Thx-ich mache alles selbst und dadurch verzögert sich ebenfalls einiges

    1. Kann ich mir vorstellen. Hast du denn schon Vorkenntnisse oder eignest du dir alles auf dem Weg an? Und woher nimmst du das Wissen? 🙂

  2. […] Amazon FBA: Herstellerfindung und Qualitätsprüfung fast abgeschlossen – der Finanzfisch berichtet von seinem FBA-Experiment. Interessant ist, dass es seine Zeit braucht, bis die Sache mal anläuft. Die Vorbereitungsphase dauert, das passende Produkt, der richtige Hersteller. Geht alles nicht über Nacht. Soviel zum Thema über Nacht mit Amazon FBA reich werden, wie es oft versprochen wird. […]

  3. Hey Tobi, cool dass du dich dazu entschieden hast.
    Tatsächlich habe ich mich auch entschieden mein erstes Produkt mit Amzscale zu Launchen einfach weil ich das Kapital habe, und zweitens weil ich nichts verkehrt machen will.

    Ich bin gerade vor 2 Wochen angefangen und kann daher auch nicht viel sagen. Außer, dass meine Betreuung super symphatisch ist und ich gerade bei der Gründung einer UG bin 🙂
    Freue mich wenn es Updates von dir gibt!

    Liebe Grüße
    Robin

  4. Hey Tobi,

    freut mich zu hören, dass du einen Schritt weiter bist! Ich drücke dir die Daumen für deinen Launch.

    Ich bin mit meinem Projekt auch aktuell in der Sourcing-Phase und bin gespannt, ob wir einen passenden Hersteller für mein Produkt finden können.

    Insgesamt bin ich mit AMZScale zufrieden. Die schriftliche Kommunikation schafft Verbindlichkeit. Und im Hintergrund wird ja offensichtlich gearbeitet. Ich wünsche mir an einigen Stellen mehr Einblick. Geht euch das genauso?

    Gruß
    moe

    1. Hi Moe, vielen Dank für den Kommentar. Freut mich, dass du mit AMZSCALE zufrieden bist. Wünsche dir viel Erfolg mit deinem Produkt. Berichte hier gerne über den weiteren Verlauf. Freue mich immer über Erfahrungsaustausch!

      Gruß
      Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner