Audible: Bücher lesen, ganz nebenbei

Heute möchte ich dir die Amazon-Tochter Audible vorstellen. Audible ist nicht neu. Bereits seit 2004 gibt es das Unternehmen. Und auch mir ist Audible bereits seit vielen Jahren bekannt.

Ich habe Audible jedoch schlichtweg einfach unterschätzt. Deshalb habe ich die Plattform jahrelang links liegen gelassen. Ich schreibe diesen Artikel, damit dir das nicht ebenfalls passiert.

Was ist Audible?

Audible ist ein kommerzieller Anbieter von Hörbüchern. Audible ist für Hörbücher im Prinzip das, was Kindle Unlimited für eBooks ist.

Es gibt ein kostenloses Probeabo. Im ersten Monat erhält man ein Hörbuch kostenlos. Danach verlängert sich die Mitgliedschaft automatisch und kostet in den darauf folgenden Monaten 9,95€.

Das Abo ist monatlich kündbar. Das Abo beinhaltet monatlich ein kostenloses Hörbuch. Für alles weitere muss man maximal 9,95€ bezahlen.

Neben Romane, Krimis und sonstiger Unterhaltungsliteratur gibt es auch Bücher zu den Themen Wirtschaft, Finanzen, Karriere und andere Sachbücher.

Die Hörbücher kann man direkt über die Webseite oder aber über kostenlose Apps anhören. Die App fürs iPhone ist sehr übersichtlich und komfortabel.

Meine Verhältnis zu Büchern

Bereits seit etwa 10 Jahren lese ich fast nur Sachbücher. Gelegentlich auch mal ein anderes Buch, aber das ist für mich eher die Ausnahme. Meistens fehlen mir in Romanen die wirklich neuen Erkenntnisse, die mich voran bringen. Ich lerne nicht genug.

Audible habe ich seit Ewigkeiten eher im Unterhaltungsbereich eingeordnet. Und deshalb jahrelang ignoriert. Erst kürzlich bin ich durch einen Podcast* zum Thema „Selbstmanagement & Produktivität“ darauf aufmerksam gemacht worden, dass Audible auch eine ganze Reihe von Sachbüchern im Angebot hat.

Sofort am nächsten Tag habe ich mir Audible genauer angesehen. Und siehe da: Es gibt tatsächlich Hörbücher auf der Plattform, die mich sehr interessieren.

Warum ich Hörbücher bevorzuge

Als Schreibtischtäter sitze oder stehe ich fast den ganzen Tag. In meiner Freizeit lange Zeit auf der Couch oder am Schreibtisch zu sitzen um ein Buch zu lesen, widerstrebt mir.

Eigentlich möchte ich mich mehr bewegen, laufen oder spazieren gehen. Beim Lesen geht das schlecht. Schon lange höre ich bei diesen Aktivitäten und unterwegs eine ganze Menge Podcasts.

Also sind Hörbücher eigentlich der logische nächste Schritt.

Bücher, die im wesentlichen aus Text bestehen, kann man im Prinzip auch einfach hören. Dabei profitiert man häufig noch von der lebhaften Erzählweise, die es angenehmer macht, zuzuhören. Gerade bei stellenweise trockener Finanz-Literatur kann das von Vorteil sein.

Natürlich gibt es auch Ausnahmen. Bücher mit vielen Bildern, Zahlen, Quellcode oder Grafiken eignen sich nicht fürs Hören. Für alle Anderen werde ich in Zukunft aber erst mal nach dem Hörbuch schauen bevor ich mir das Buch in gedruckter Form oder als eBook zulege.

Hörbücher habe ich viel schneller durch, als normale Bücher, da ich sie gut nebenbei hören kann. Auf dem Weg zur Arbeit, beim Spazieren gehen oder beim Abwaschen. Grundsätzlich immer, wenn mein Gehirn gerade Leerlauf hat, aber meine Hände und meine Augen gerade anderweitig beschäftigt sind.

Mein erstes Hörbuch

Mein erstes Hörbuch war „Cashkurs: So machen Sie das Beste aus Ihrem Geld*“ von Dirk Müller. Ich habe hierzu meine Seite der Buchempfehlungen ergänzt.

Das Buch hat eine Spielzeit von 12 Stunden bei normaler Geschwindigkeit. Ich hatte es in nichtmal drei Tagen durch. Es ist super geschrieben, super erzählt und hat mich richtig heiß auf Hörbücher gemacht.

Beim Laufen habe ich früher immer Musik gehört, die mich motiviert hat. Ich konnte aber glücklicherweise feststellen, dass das Hörbuch ebenfalls perfekt geeignet ist. Es pusht zwar nicht so, dafür lenkt es aber hervorragen ab. 😉

Meine Hörbuch-Watchlist

Bei Audible kann man eine Watchlist für Hörbücher anlegen. Ich habe einige Schätze in der Sammlung gefunden, die ich direkt auf meine Watchlist getan habe.

Dazu zählen:

Du siehst: Ich habe erst mal genug zu hören. Alleine das Buch über Warren Buffet läuft fast 46 Stunden.

Mein Fazit

Ich bin extrem positiv überrascht von der Auswahl bei Audible. Es gibt einige Hörbücher, die mich interessieren. Für die nächsten Monate habe ich damit erst mal genug Stoff. Danach wird neu entschieden.

Aktuell höre ich übrigens „Steve Jobs: Die autorisierte Biografie des Apple-Gründers*“ von Walter Isaacson und finde es wirklich fesselnd.

Ich kann dir nur empfehlen, dir die Auswahl einmal anzusehen. Wenn etwas für dich dabei ist, nimm den kostenlosen Probemonat einfach mit. Um auf Nummer sicher zu gehen, kannst du dir ja eine Erinnerung schreiben, damit du rechtzeitig kündigst.

Vorteilsabo 4,95 Euro pro Hörbuch*
Hörbücher bei Audible: 3 Downloads für unter 15 EUR. Jetzt herunterladen!
Audible.de

Ich bin gespannt:

  • Hast du Audible bereits ausprobiert? und
  • Welche Hörbücher kannst du mir empfehlen?
Bild: Ryan McGuire (gratisography.com)

Kommentar verfassen