Neun Fragen an VIAINVEST

Wie du weißt, investiere ich seit einiger Zeit auch in P2P-Kredite bei VIAINVEST*. Die Plattform gefällt mir dabei so gut, dass sie neben Bondora* und Mintos* eine der Plattformen ist, bei der ich mein Limit verdoppelt habe.

Daher ist es nur logisch, dass ich jede Gelegenheit nutze, um mit der Plattform in einen direkteren Austausch zu kommen, als nur als passiver Investor. Ich habe daher insgesamt neun Fragen formuliert, auf die mir der CEO von VIAINVEST eine Antwort gegeben hat.

Ich habe dieses Interview für dich ins Deutsche übersetzt. Los geht es!

1. Was waren die besten Errungenschaften von VIAINVEST im letzten Jahr?

Das erste Betriebsjahr war für VIAINVEST sehr erfolgreich. Die Plattform erreichte die Marke von 10 Millionen Euro, die in nur 7 Monaten finanziert wurden! Derzeit hat diese Zahl 52 Millionen Euro überschritten. Wir freuen uns, dass wir mit fast 3000 aktiven Investoren vertrauensvolle Beziehungen aufgebaut haben und diese Zahl weiter wächst.

2. Welche Pläne und Ziele hat VIAINVEST für die Zukunft?

Im Moment konzentrieren wir uns auf die Erweiterung unserer Kreditgeber-Liste und werden bald einen neuen Kreditgeber aus Schweden einführen.

Wir arbeiten auch daran, die Erwartungen der Investoren hinsichtlich einiger kleinerer Plattform-Updates zu erfüllen, wie das Hinzufügen neuer Filter und die Möglichkeit, Kontoauszüge als PDF herunterzuladen.

Darüber hinaus planen wir auch die Einführung einer mobilen Anwendung, die es Investoren ermöglicht, flexibler zu surfen und ihre Investitionen zu verwalten.

3. Was waren die größten Herausforderungen, die ihr beim Start von VIAINVEST hattet?

Wie jedes Unternehmen sehen wir uns auch mit Herausforderungen konfrontiert, wenn es darum geht, die Bedürfnisse und Beschränkungen des Anlegers auszugleichen, die uns durch die Gesetzgebung auferlegt werden.

Der herausfordernde Teil war bisher unsere Steuerpolitik, die sich leicht von der anderer Plattformen unterscheidet: VIAINVEST besteuert die Investoren auf der Plattform, wie die bestehenden Rechtsvorschriften in der Republik Lettland und den Ländern, die die Kreditvergabe betreffen, vorsehen.

Da wir die Theorie in praktischen Beispielen erklärt und gespiegelt haben, sind die Anleger verständlicher geworden und bereit, auf der Plattform Steuern zu zahlen.

4. Wie oft wurde die Rückkaufgarantie in der Vergangenheit genutzt?

Momentan haben wir fast 30.000 Rückkaufsfälle erledigt!

5. Wie sicher ist die Rückkaufgarantie?

Der Rückkaufgarantie-Titel spricht für sich selbst – da VIAINVEST nur die Kredite auflistet, die von der Muttergesellschaft VIA SMS Group herausgegeben werden, GARANTIEREN wir, dass die investierten Mittel bei einer Verzögerung von 30 Tagen oder einer Verlängerung um 90 Tage an den Anleger zurückgegeben werden. Anleger können sich immer darauf verlassen, dass die Rückkaufgarantie funktioniert!

Anmerkung von mir: Ich halte Investments in P2P-Kredite trotzdem für hochriskant. Bitte nicht das Risiko unterschätzen!

6. Seht ihr einen Wendepunkt in der P2P-Kreditvergabe?

Derzeit lebt die P2P-Industrie immer noch ihren Traum und übernimmt Europa. Es gibt immer noch Raum für Verbesserungen und Innovationen, so dass es interessant sein wird zu beobachten, wie Plattformen sich entwickeln und sich an den sich ständig verändernden Markt anpassen werden.

7. Was ist das größte Alleinstellungsmerkmal, das VIAINVEST von anderen P2P-Plattformen unterscheidet?

Da alle Kredite, die für Investitionen bei uns zur Verfügung stehen, direkt von unserer Muttergesellschaft VIA SMS stammen, sehen wir als unsen größten Vorteil, dass wir uns stets aller potenziellen Risiken unseres Portfolios bewusst sind und über alle Informationen verfügen, die für unsere Anleger relevant sein können.

Wir bieten ein einzigartiges Kreditportfolio, das auf keiner anderen Plattform üblich ist, und wir schätzen unsere Anleger sehr. Daher werden wir stets bestrebt sein, die bestmögliche Investitionserfahrung unter Berücksichtigung unserer Anlegerwünsche und -bedürfnisse sicher zu stellen.

8. Was denkst du: Wie viel Kapital eines Anlegers sollte in P2P-Kredite investiert werden?

Wir glauben, dass 10% ein guter Wert ist. Oder sogar mehr, wenn man in seine Investitionen vertraut.

Da P2P seine Vorteile in Bezug auf Zugänglichkeit und Einfachheit hat, glauben wir, dass es auch ein hervorragendes Werkzeug für junge Investoren mit relativ geringen freien Mitteln ist, um das Investieren einmal auszuprobieren.

9. Möchtest du noch etwas mit meinen Lesern teilen?

Wie bereits erwähnt, arbeiten wir an einigen angenehmen Überraschungen für unsere Investoren. Folgt VIAINVEST in den sozialen Medien und bleibt dran!

Fazit

Ich bedanke mich bei VIAINVEST* dass sie sich Zeit für die Beantwortung meiner Fragen genommen haben. Ich persönlich nutze die Plattform sehr gerne und habe bislang sehr gute Erfahrungen gemacht.

Wie sind deine Erfahrungen mit VIAINVEST? Gibt es eine Plattform, die du besser findest?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.