Ankündigung: Nonviolent Communication: Mit gewaltfreier Kommunikation zu mehr Erfolg und Zufriedenheit – Serie

Wie du sicherlich schon gemerkt hast, bin ich wieder aus meiner kreativen Schaffenspause zurück. Weit geht es mit vielen spannenden Artikeln zum Thema Sparen, Investieren, Business und Persönlichkeitsentwicklung.

Im Bereich Persönlichkeitsentwicklung macht den Anfang eine Serie zum Thema “gewaltfreie Kommunikation”, da ich gemerkt habe, wie sehr mir die Kenntnisse um diese Philosophie in allen Lebensbereichen unglaublich weitergeholfen hat. Sei es in beruflichen, geschäftlichen in privaten Beziehungen oder einfach nur, um mich selber besser zu verstehen.

In dieser Serie möchte ich dir die Methode oder Philosophie der “gewaltfreien Kommunikation” (Nonviolent Communication (NVC)) näher bringen.

Du wirst jetzt vielleicht denken: “Natürlich kommuniziere ich gewaltfrei!!!11Elf” – und das habe ich auch immer geglaubt. Schließlich beschimpfe ich meinen Gegenüber nicht und verzichte selbstverständlich auch auf physische Gewalt zur Unterstützung meiner Argumente.

Doch in Wahrheit ist ein Großteil der Kommunikation, die wir im Alltag erleben, mehr oder weniger gewaltvoll und macht unser Leben damit schwieriger und weniger angenehm, als es sein könnte.

Das Konzept der gewaltfreien Kommunikation, wurde bereits in den Sechzigern von Marshall B. Rosenberg eingeführt, erfunden genauer gesagt beschrieben. Seitdem gab er Workshops in diesem Bereich und hat auch einige sehr interessante Bücher über dieses Thema verfasst. Sein Buch “Nonviolent Communication: A Language of Life: Life-Changing Tools for Healthy Relationships*” oder zu deutsch “Gewaltfreie Kommunikation: Eine Sprache des Lebens*” kann ich uneingeschränkt empfehlen.

Es hat mein Leben nachhaltig zum Besseren verändert, auch wenn mir dieser Kommunikationsansatz noch immer einiges an Übung und Nachdenken abverlangt.

Das erwartet dich!

Im den nächsten vier Wochen wird immer samstags ein Artikel zum Thema “gewaltfreie Kommunikation” erscheinen. Du kannst dich auf diese Artikel freuen:

1. Der Prozess (08.08.2020)

Im ersten Teil geht es um den Prozess bzw. die Schritte, die wir einsetzen sollten, um auf einer gewaltfreien Ebene zu kommunizieren.

Dieser Artikel vermittelt dir die Grundlagen und gibt dir das nötige Handwerkszeug an die Hand, um die Methodik auszuprobieren und in dein Leben zu etablieren.

2. Wie man Mitgefühl vermeidet (15.08.2020)

Im zweiten Artikel lernst du, wie du Mitgefühl am besten unterdrücken kannst. Natürlich geht es mir nicht darum, dass du dein Mitgefühl unterdrückst, sondern darum, dass du nicht in die Falle tappst und dein Mitgefühl oder das Mitgefühl deiner Mitmenschen zu blockieren.

3. Die drei Ebenen emotionaler Sklaverei (22.08.2020)

Emotionale Sklaverei ist es, wenn du gegen deinen Willen handelst, weil du Angst vor den Emotionen einer anderen Person hast. Dies passiert oft, wenn jemand dich für seine oder ihre Gefühle verantwortlich macht und du zukünftig vermeiden möchtest, die Ursache für schlechte Gefühle zu sein.

In diesem Artikel erfährst du außerdem, wie du dich aus der emotionalen Sklaverei befreien kannst.

4. Wie man mit negativen Botschaften umgeht (29.08.2020)

Negative Botschaften zu geben und zu empfangen ist extrem wichtig. Im letzten Artikel meiner Serie erfährst du daher, wie du “gewaltfrei” mit negativen Botschaften umgehst und so das Potenzial in diesen Botschaften vollständig ausschöpfen kannst.

Fazit

Der Monat August steht ganz im Zeichen der gewaltfreien Kommunikation. Ich freue mich auf dein Feedback zu dieser Serie und den Austausch über das Thema.

Quellen zum Thema “Gewaltfreie Kommunikation”

Das Buch

Das Konzept der gewaltfreien Kommunikation, wurde bereits in den Sechzigern von Marshall B. Rosenberg eingeführt, erfunden bzw. beschrieben. Seitdem gab er Workshops in diesem Bereich und hat auch einige sehr interessante Bücher über dieses Thema verfasst. Sein Buch “Nonviolent Communication: A Language of Life: Life-Changing Tools for Healthy Relationships*” oder zu deutsch “Gewaltfreie Kommunikation: Eine Sprache des Lebens*” kann ich uneingeschränkt empfehlen.

Seminar-Aufzeichnung auf YouTube (Englisch)

<iframe width=“560″ height=“315″ src=“https://www.youtube-nocookie.com/embed/l7TONauJGfc“ frameborder=“0″ allow=“accelerometer; autoplay; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture“ allowfullscreen></iframe>

2 Comments

  1. Da freue ich mich schon drauf ! Es fällt mir derzeit schwer, im Internet etwas Positives, Aufbauendes zu finden. Hast du die Bücher von Rosenberg in beiden Sprachen gelesen ? Normalerweise bevorzuge ich die Originalsprache, aber wenn Sprache selbst das Thema ist, dann kann eine professionelle Übersetzung besser sein.

    Viele Grüße
    Julian

    1. Moin Julian, danke für deinen Kommentar! 🙂
      ich habe das „Hauptbuch“, welches ich auch verlinke, tatsächlich nur in englischer Sprache gelesen. Ist für mich derzeit allerdings auch die Hauptsprache. 😀

      Hast Du die anderen Bücher auch gelesen? Welches kannst du besonders als Ergänzung empfehlen? 🙂

      Danke und beste Grüße
      Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.