Retrospektive Mai 2018

Im Mai war bei mir einiges los. Viel frei, viel Arbeit, allgemein …

… viel um die Ohren.

Der Mai war wieder ziemlich abwechslungsreich. Ich habe viel mit Freunden unternommen, das Wetter genossen, ein paar freie Tage mit meiner Freundin verbracht und war auf einer sehr interessanten und lehrreichen Dienstreise zu Microsoft nach München.

Außerdem habe ich im Mai viel gearbeitet. Sowohl im Job als auch im Nebengewerbe. Darüber hinaus arbeite ich derzeit noch an einem möglichen Immobilienkauf. Das ist aber noch alles sehr vage. Daher gibt es vorerst keine weiteren Details.

Des weiteren war da auch noch das …

… Treffen der autonomen Finanzwesir-Zelle in Lübeck.

Am 04.05.2018 hat sich die autonome Zelle des Finanzwesirs in Lübeck zum vierten Mal getroffen. Ich selber war erst zum zweiten Mal dabei. Vielen Dank an Finanzrocker Daniel für die Organisation.

Es war ein buntes Völkchen mit ganz unterschiedlichen Erfahrungen und Strategien. Die ideale Grundlage für einen guten Austausch. Neben Daniel war auch Vincent von freaky finance als weiterer Blogger am Start.

Die Themen reichten von ETF-Grundlagen über Broker, Depots bis hin zu Stock-picking. Wir sprachen über die Finanz-Szene im Allgemeinen und über nicht so gute Anlage-Ideen, wie geschlossene Schiffsfonds oder Bäume in Panama. Und am Ende auch noch über Sex-Podcasts. 😉

Es war also wirklich für jeden und jede etwas dabei! Wenn du beim nächsten Mal auch dabei sein möchtest, pack dich beim Finanzwesir auf die Liste. Kostet nix.

Sparquote im Mai 2018

Im Mai habe ich einige Ausgaben für Juni im Voraus getätigt. Außerdem habe ich Vorräte eingekauft und die Einnahmen der selbstständigen Arbeit bekomme ich erst im nächsten Monat. Daher habe ich mein Budget in diesem Monat leider etwas überstrapaziert.

Deshalb beträgt meine kurzfristige Sparquote in diesem Monat 0% und ich habe sogar noch einen Übertrag von 64,75€ in den Juni mitgenommen. Aber das dürfte kein Problem darstellen.

Meine langfristige Sparquote im Mai betrug dafür aber 59,87%. Die Sparrate ging dieses mal bis auf den kleinen Anteil für den Bausparvertrag komplett auf mein Tagesgeldkonto. Wegen des möglicherweise nahenden Immobilienkaufs macht es für mich Sinn, die Cashreserve bis auf Weiteres weiter auszubauen.

Steuern, Steuern, Steuern

In März oder April hatte ich meine Steuererklärung eingereicht. Und wie das mit dem Finanzamt so ist: Wenn sie Geld bekommen, kommt der Steuerbescheid ganz schnell.

Daher war Ende Mai meine Steuernachzahlung für 2017 fällig. Außerdem muss ich dieses Jahr Vorauszahlungen für die zu erwartende Steuer in 2018 leisten.

Im ersten Moment hat mich das etwas erschrocken. Aber dann habe ich festgestellt, dass mein Steuerkonto bereits ausreichende Rücklagen dafür bereit hält. Meine Strategie, vorerst 50% aller Einnahmen aus dem Nebengewerbe für Steuerzahlungen zur Seite zur legen, klappt also hervorragend. 🙂

P2P-Kredite

Nachdem ich im letzten Monat ordentlich bei Viainvest* und Mintos* eingekauft habe, halte ich in diesem Monat den Ball flach. Lediglich eine automatische Sparrate an RoboCash* und Peerberry* habe ich investiert.

Im Juni gibt es bei EstateGuru für neue Investoren übrigens wieder 1% Cashback, wenn sie über diesen Link* mit dem Investieren beginnen. Ich bekomme dasselbe.

Was bringt der Juni?

Der Juni ist auch mein letzter Arbeitsmonat bei meinem derzeitigen Arbeitgeber. Danach wartet ein neuer Job als Remote Software Developer auf mich, auf den ich mich schon riesig freue.

Bevor es soweit ist, werde ich aber noch eine gute Woche Urlaub und, wenn das Wetter hält, eine kleine Radtour mit meinem Vater machen. Nix Großes. Fünf bis sieben Tage entlang der Nordsee oder so. Kein Vergleich mit der Radtour durch Frankreich im letzten Jahr, aber eine gute Möglichkeit, mal abzuschalten.

Außerdem findet am 11.06.2018 um 18:00 Uhr wieder ein Finanzblog-Lesertreffen in Hamburg statt, das Vincent dankenswerter Weise organisiert hat.

Auch in der Nähe? Dann meld dich bei ihm und komm vorbei. 🙂

Ich werde auch da sein, wenn auch etwas später, da ich erst abends zurück aus dem Süden komme. Das Lesertreffen nehme ich quasi auf der Durchreise noch mit. 😉

Fazit

Es bleibt spannend. 🙂

Im Mai hatte ich einiges zu tun. Da kommt so schnell keine Langeweile auf.

Ich freue mich auf eine abwechslungsreichen und interessanten Juni.

Und was läuft bei dir?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.